jubi logo

Am 8.9.2019 startete Alexey beim BärTi-Cup in Renningen in der Turnierklasse bis 1350 TTR-Punkte. Nach einer Fünfsatzniederlage in der Vorrunde gewann er die nächsten 5 Spiele und sicherte sich mit einem 3:1 über Matthias Sindlinger aus Mötzingen den erstmals ausgetragenen Pokal.

Neben dem Preisgeld dürften ihn vor allem die 42 TTR-Punkte gefreut haben, um die er sich verbesserte.

Alexey Sorokin 2019 1

Glückwunsch an unseren Trainings-Weltmeister!

Hier geht es zum Turnierbericht des Veranstalters.

 

Mit acht Teilnehmern, darunter drei unserer Jugendspieler(innen), war das diesjährige Noppenturnier eher schwach besucht. Die Qualität der Spiele war aber z.T. überraschend hoch, v.a. die drei Erstplatzierten zeigten, wie schnell sie sich an die unüblichen Schläger gewöhnt hatten.

Beim etwas überraschenden Turniersieger Dieter Dolinsky hatte man den Eindruck, das Brettchen sei für sein Spiel geradezu ideal. Er blieb stoisch in der Mitte des Tisches, verteilte die Bälle nach allen Seiten und schmetterte ansatzlos – alle Versuche seiner Gegner, ihn zum Laufen zu bringen, scheiterten.

Nach den Gruppenspielen und der ersten K.O.-Runde qualifizierten sich zwei Jugendliche (Artur Dobrolyubov und Henrik Leimböck) und zwei unserer Specials (Lothar Tuchel und Dieter Dolinsky) für das Halbfinale. Im direkten Duell, das auch über den Sieger des Jugendpokals entschied, setzte sich Henrik mit 3:1 gegen Artur durch und Dieter ohne Satzverlust gegen Lothar.

Das Endspiel ging im fünften Satz in der Verlängerung mit 12:10 an Dieter, der den Ansturm des 50 Jahre jüngeren Henrik hauchdünn und mit großer Routine abwehrte. Glückwunsch!

Die Ergebnisse im Einzelnen:
1. Dieter Dolinsky
2. (und Gewinner des Jugendpokals) Henrik Leimböck
3. Artur Dobrolyubov
4. Lothar Tuchel
5. Franco Leoni, Holger Roske, Bernd Firtzlaff und Svenja Roske

Noppenturnier 2019

20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim 3. Unified-TT-Turnier des TV/TTC Zuffenhausen am 5.7.2019 – das konnte sich sehen lassen.

Wie in den beiden Vorjahren versuchten wir bei der Auslosung des gemeinsam vom Treffpunkt Sport der Caritas Bad Cannstatt und vom TTC Zuffenhausen durchgeführten Turniers möglichst gleich starke Paarungen zusammenzustellen. Dies gelang weitgehend, die vielen Entscheidungsdoppel beim 1:1-Zwischenstand zeigten es. Zum ersten Mal standen auch fünf Basketballer des Unified-Teams vom TV Zuffenhausen mit an den TT-Tischen und bereicherten damit das Turnier noch einmal.

Beide Gruppensieger, Dieter Dolinsky/Siegfried Maier und Bernd Firtzlaff/Martin Gubisch hatten sich dreimal erst ganz knapp im Abschlussdoppel durchgesetzt, bevor sie – ungeschlagen – im Finale standen. Gegen Martins brutale Vorhand war dann kein Kraut gewachsen und Dieter/Siegfried freuten sich über die Vizemeisterschaft.

Siegerfoto Unified 2019

Die strahlenden Sieger: Martin Gubisch (li.) und Bernd Firtzlaff

Die Platzierungen im Einzelnen:

1. Bernd Firtzlaff/Martin Gubisch
2. Dieter Dolinsky/Siegfried Maier
3. Franco Leoni/Artur Dobrolyubov
4. Christoph Konter/Rüya Daricili
5. Patrick Kurz/Suzana Ivanovic
6. Lothar Tuchel/Enrique Vazquez Marquez
7. Florian Kuhn/Paul Fisahn
8. Benjamin Philipp/Melanie Odening
9. Kai Winkler/Jeanette Bruckmeier
9. Thomas Heinitz/Michael Bortolamedi

Gruppenfoto Unified 2019

Nach dem Turnier ging es noch gemeinsam ins „Kirchtal“.

Vielen Dank an den „Treffpunkt Sport“ und an Doris Kretzschmar für die begleitende Verpflegung!

Zwei Vertreter des TTC starteten beim 2. Bastian-Beck-Turnier in Feuerbach. Ümit Daricili blieb zwar gegen seine TTR-stärkeren Kontrahenten ohne Sieg in der Gruppe, unterlag aber im Spiel um Platz 3 nur knapp im 5. Satz.

Ralf Buckenmaier verlor in der Gruppe zwar gegen den späteren Vierten, Andreas Strauss (TSV Scharnhausen) knapp in vier Sätzen, zeigte sich aber in den beiden anderen Spielen mit Dreisatzerfolgen gut in Form.
In der K.O-Runde bezwang er zuerst Yvon Lusseault (VfL Herrenberg) mit 3:0 und schaffte dann im Achtelfinale gegen den um 140 TTR-Punkte vor ihm platzierten Hartmut Freund (TTC Bietigheim-Bissingen) mit einem heiß umkämpften 9:11 11:7 8:11 14:12 und 11:9 eine große Überraschung und den Einzug ins Viertelfinale. Dort erwies sich der spätere Dritte, Dominik Walk (Friedrichshaller SV) als zu stark – der 5. Platz unter 47 Teilnehmern im Herren C-Wettbewerb war aber ein überragendes Ergebnis, das den Aufwärtstrend der letzten Wochen unterstreicht.

Glückwunsch!

Ralf Buckenmaier 2016 3

Zum ersten Mal hatten sich drei Spielerinnen aus Zuffenhausen für die Württembergischen Jahrgangs-Einzelmeisterschaften – am 12.1.2019 in Weinstadt-Schnaidt – qualifiziert.

Mit dem 5. Platz im Doppel U 14, zusammen mit ihrer Partnerin Magdalena Savovic (DJK Sportbund Stuttgart) war dabei Rüya Daricili am erfolgreichsten. Sie unterlagen im Viertelfinale in fünf Sätzen den späteren Siegerinnen.

Rüya war auch im Einzel mit einem Erfolg gegen Solveig Reick (Bez. Staufen) in der Gruppenphase nur ganz knapp am Einzug in die K.O.-Runde gescheitert – ihr fehlte dazu nur ein Satz …

Rüya Ümit 2019

Vater und Tochter Daricili

Ebenfalls einen Erfolg in der Gruppe konnte Valery Gonzales (U 11) mit einem hauchdünnen Fünfsatzsieg verbuchen, während Melanie Odening (U 12) noch ohne Sieg blieb.

Valery und Melanie waren in ihren Doppelspielen, die sie beide in der 1. Runde knapp in fünf Sätzen verloren, nur ein kleines Stück vom Einzug ins Viertelfinale entfernt.

Alle drei haben die Erwartungen erfüllt und können mit ihrem Trainingseifer weitere Fortschritte machen.

Vielen Dank an Ümit Daricili und Rainer Alexander und vor allem an Suzana Ivanovic, die zwei Tage lang alle unsere Mädchen coachte (und dabei mörderisch früh aufstehen musste)!

Rüya Suzana 2019

Coach Suzana

Anerkannter Stützpunktverein

Go to top