jubi logo

TGV Rotenberg II - TTC VI  6:4

Die Herren VI durften den Saisonauftakt beim nominell etwas stärkeren, aber ebenso nicht in Topbesetzung aufgestellten TGV Rotenberg austragen, wobei im Vorfeld alles zwischen knappem Sieg und Klatsche im Raum stand. Unterstützt wurde das Team durch Spontan- und Mentalcoach Birgit.

H6 2019

Mit zwei nicht eingespielten TVZ-Doppeln begann der Abend jedoch mit zwei klaren 0:3 Niederlagen. Danach wurden die Partien 3-4 und 4-3 vorgezogen, wobei Lothar den ersten TVZ-Sieg hinlegte – wie von ihm gewohnt in 5 Sätzen. Anschließend konnte aber weder Daniel seine 2:0 Satzführung gegen die Nummer 1 Rotenbergs durchbringen noch Matthias sein Spiel gegen die Nummer 2. Wir waren somit bereits 5:1 hinten.

Danach wurde der Abend aber dramatisch! Lothar holte gegen die Drei, wieder in 5 Sätzen, in einem dramatischen Spiel seinen 2. Tagessieg. Ein 3:1 gegen die Nummer 1 von Matthias und Daniels 3:2 gegen die Zwei brachten uns wieder auf ein 5:4 heran. Leider schaffte es jedoch die an vier gesetzte Spielerin des TGV im letzten Spiel in 4 Sätzen gegen Franco zu gewinnen, sodass nach knapp 2 Stunden doch kein Punkt nach Zuffenhausen ging.

In knapp zwei Wochen wird als nächstes die DJK Sportbund Stuttgart VIII als hoher Favorit in der Rosenschule als Gast erwartet.

Der Ball ist rund, nun für alle Teams aus Plastik und muss über das Netz und darf nicht zurückkommen. Mit diesem Ziel vor Augen starten nach den Sommerferien die aktiven Teams des TTC in die neue Saison. Sage und schreibe 7 Teams – eine Damenmannschaft und sechs Herrenmannschaften – gehen ins Rennen! Hier nochmal ein großes Lob an Spielterminverwalter Klaus Ellsäßer, der mit seiner Sperrtermin-Jonglage einen super Spielplan hingekriegt hat!

Unsere TTC Damen startet nach dem Aufstiegsverzicht wie gewohnt in der Bezirksliga Stuttgart. Ziel dürfte wieder sein, um den ersten Platz zu spielen. Gleichzeitig wird mit Spannung der Einsatz unseres Neuzugangs Lea Boßle erwartet, die neben Ihrer Stammposition bei den Mädchen auch bei unseren Damen zum Zug kommen kann und wird. Los geht‘s am 23.09. in Rotenberg

Die Herren 1 tritt ebenfalls in der Bezirksliga Stuttgart an. Leider muss in der Vorrunde noch der Ausfall von Sebastian Hotarek (Knieverletzung) kompensiert werden, aber er wird bestimmt von Simon Brunner, der als Ersatzspieler zur Verfügung steht, gut ersetzt werden. Dem Trainingseifer des Teams ist zu entnehmen, dass man um die vorderen Plätze mitspielen will. Das erste Punktspiel ist am 21.09 gleich ein Revierderby gegen Mühlhausen 3.

Das Team der Herren 2 beginnt die Saison am 7.10. beim PSV Stuttgart in der Bezirksklasse Gruppe 2. Das Team um den Kaptain Jens Olt wird durch unsere spanische Frohnatur Simón Rojas Soriano bereichert. Auffällig ist, dass der Teamchef das Team wieder gegen viele „Einser“-Mannschaften (Vaihingen 1, Neuwirtshaus 1, Möhringen 1, PSV 1 und Schneeschuhverein 1) ins Rennen schicken muss. Man kann gespannt sein mit welchen Motivationsemails die Mannschaft auf diese Spiele vorbereitet wird.

Die Herren 3 spielte in der letzten Saison eine super Runde, die mit dem 3. Platz belohnt wurde. Dieses Ergebnis soll auch diese Saison angestrebt werden. Durch die Aktivierung unseres Jugendspielers Moritz Dieterle im vorderen Paarkreuz dürfen wir uns auf temporeiche Spiele freuen. Los geht‘s am 24.09. bei TBU 4. Durch die gewissenhafte kalenderorientierte Planung des Kaptains Andi Koch dürfte der TTC 3 bestimmt in Bestbesetzung auflaufen.

Moritz Dieterle 2019 2

Neu in der Herren III: Moritz Dieterle

Nachdem die Herren 4 letzte Saison mit Aufstieg und Pokalsieg eine super Runde spielten, starten sie nun unter der Regie von Walter Mauch in der Kreisliga B. Ziel wird es sein, sich in der Liga zu etablieren. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Youngsters Elia Polskyy und Philipp Kraft geworfen, die ebenfalls wie Moritz Dieterle aktiviert wurden. Der TTC wünscht einen guten Start in die Runde! Die Saison startet mit einem Heimspiel am 11.10. gegen Rotenberg.

Elia Polskyy 2017

Neu in der Herren IV : Elia Polskyy

Da unser Verein sehr viel Zulauf an Spielern bekam, wurde zur neuen Saison eine zweite Mannschaft für die Hobby-Runde gemeldet. Die Herren 5 ist dabei eine Mischung aus alten Veteranen (Jürgen Hettich, Stefan Glodek, Wolfram Schmid) und „jungen“ Vereinsmitgliedern (Johannes Stroh, Rainer Alexander). Gestartet wird am 23.09. in der Kreisklasse Gruppe 2 gegen den SV Heslach.


Die Herren 6 startet in der Kreisklasse Gruppe 1. Diese Mannschaft ist unsere Inklusionsmannschaft, die schon seit längerem mit Freude am Spielbetrieb teilnimmt. Verstärkt wird das Team durch unsere Youngster Paul Fisahn (ebenfalls aktiviert aus der Jugend) und Daniel Schneele und Mister Marathonman Matthias Grunwald. Wir sind gespannt auf das erste Spiel am 16.09. in Rotenberg.


Abschließend kann gesagt werden. Es wird eine spannende Runde mit voller Halle an den Heimspieltagen. Wir freuen uns drauf!

Mit Lea Boßle von Eichenkreuz Stuttgart haben die TTC-Mädchen eine wichtige Verstärkung bekommen, die sie ihrem Saisonziel – dem Aufstieg in die Landesliga – ein Stück näher bringen dürfte. Zu den wichtigsten Konkurrentinnen in der Bezirksliga gehören der TV Plieningen (Rückzug aus der Landesliga) und TSV Georgii Allianz Stuttgart. Mit Lea Boßle, Rüya Daricili, Valery Gonzales und Melanie Odening gehen die Mädchen 18.1 optimistisch in die neue Saison.

Lea Boßle 2019 1

Lea Boßle

Der Aufwärtstrend in unserer Mädchenarbeit (Dank an die TrainerInnen mittwochs und freitags!) zeigt sich auch daran, dass wir zum ersten Mal mit zwei Teams in der Bezirksliga an den Start gehen. Die Mädchen 18.2 sollen dabei in erster Linie Spaß haben und Erfahrungen im Spielbetrieb sammeln.

Für die Jungen 15.1 werden auch im zweiten Jahr in der Bezirksklasse die Trauben hoch hängen. Hinter den favorisierten Teams des VfB Stuttgart, des TV Zazenhausen und von SportKultur Stuttgart III wollen Rüya Daricili, Artur Dobrolyubov, Henrik Leimböck und Jonas Dieterle für die eine oder andere Überraschung sorgen.
Die Jungen 15.2 und die neu formierten Jungen 15.3 sollen sich in der untersten Spielklasse zurechtfinden und vielleicht erste Siege landen.

In der kommenden Saison wird es kein Jungen 18-Team geben. Der Grund dafür ist erfreulich: Moritz Dieterle, Elia Polskyy, Philipp Kraft und Paul Fisahn wären zwar alle noch für die Jugend spielberechtigt, haben aber beschlossen, die Herausforderung in den Herrenteams anzunehmen. Sie sind dort jeweils Stammspieler und wir können von ihnen weitere Fortschritte erwarten.

Viel Erfolg allen Spielerinnen und Spielern!

Anerkannter Stützpunktverein

Go to top