100€ von 100 FREUNDEN!

89er TEAMSHOP

15.02.2018

Was war das für ein Krimi! Durch den knappen 73:72 Sieg gegen den Landesligisten aus Ingelfingen vergangen Samstag steht die junge Truppe aus Zuffenhausen im Viertelfinale! Mit einer zwar nicht immer schön anzusehenden Leistung aber mit unglaublichem Wille zeigte die H2 was in ihnen steckt.    

Ohne Marc Pohler und den verletzen Dustin Uswald fehlten den 89er zwei wichtige Spieler aus ihrer üblichen Starting 5. So hing es an den übrigen 7, die in Zukunft nur noch als die Glorreiche 7 bekannt sein werden, dem Gegner aus der Landesliga Parole zu bieten.                                                In der ersten Hälfte hing man noch mit 29:32 zurück, doch allen war klar, man kann hier eine Runde weiterkommen. Mit der richtigen Einstellung kam man aus der Kabine aber trotzdem spielten die Hausherren die ersten Minuten im 3. Viertel katastrophal. Haufenweise Ballverluste und Fehlpässe und zu allem Überfluss auch noch ein unsportliches Foul von Center Philip Geiger. Alles deutete auf eine Niederlage hin. Coach Jakobi konnte das nicht mehr mit anschauen und nahm eine Auszeit, die ihre Wirkung zeigte. Im Anschluss gewann man noch das 3. Viertel und ging mit einer sehr knappen  55:54 Führung in den letzten Spielabschnitt.

An Spannung war die Begegnung nicht zu überbieten und umso ärgerlicher war es, dass der Gegner aus Ingelfingen nicht nach ließ und immer wieder zu einfachen Punkten kam. Doch den Zuffenhäuser merkte man an, dass sie es mehr wollten. Ein Hustle Play jagte das andere und immer wieder holten sie sich wichtige Offensiv Rebounds. Die Entscheidung, zur Verwunderung aller, brachte dann aber Jannik Krieg, der die letzten beiden Angriffe eiskalt verwandelte.

Das war’s dann auch und der Traum vom Titel lebt weiter!!!

Die Glorreichen 7 waren:  Jannik Krieg, Jakob Kretzschmar, Stephan Schmid, Philip Geiger, Erkan Yilmaz, Marcel Lang, Micha Ribitsch


14.02.2018

Samstag, 17.02.2018

Talwiesenhalle:

11:00 89er U12m-weiß - Crailsheim Merlins 1
13:00 TSV Crailsheim 2 - 89er U14m-blau  -  ACHTUNG - ZEIT- UND ORTSÄNDERUNG!
15:00 89er H3 - TSV Essingen
17:00 89er H2 - TSV Kupferzell
19:30 89er HI - TuS Urspringschule

Auswärts:

13:30 Young Tigers Tübingen - 89er U14m-weiß


Sonntag, 17.02.2018

Auswärts:

10:00 BSG Basket Ludwigsburg 3 - 89er U12m-blau
14:00 BV Hellas Esslingen 1 - 89er U16m BZL


12.02.2018

89er U18 siegt ungeschlagen und beeindruckend mit 89 Punkten

Mit Spannung wurde in eigener Halle das Topspiel der U18 Landesliga erwartet. Die BG Bietigheim war bis vor 2 Wochen ebenfalls, wie die 89er Jungs, ungeschlagen. Die Halle war entsprechend gefüllt, seelisch und moralische stellte man sich auf eine knappe Begegnung  ein.

Mit einem starken Start legten die 89er mit ihrem Coach Philipp Staiger los. 20:2 stand es nach den ersten 6 Minuten für die Hausherren. Die Zuschauer konnten kaum glauben, was ihnen geboten wurde. Mit einer extrem guten Defensiv-Leistung und klugen Angriffen stand es nach dem 1. Viertel 38:17.

Nach der Pause hatten die Zuffenhäuser dann leichte Probleme mit dem „Halfcourt-Trap“ der Bietigheimer. Sie wurden zu schnellen Abschlüssen in der Offensive verleitet. Starkes Passspiel war die Antwort und das Spiel beruhigte sich wieder.

Im letzten Viertel konnte dann munter durchgewechselt werden. Coach Staiger glücklich: „Spätesten jetzt ist unser Ziel, die Final Fours in eigener Halle auszutragen. Ich bin stolz auf die starke Teamleistung der Jungs, sie haben die richtige Einstellung.“

Weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze mit einem Endergebnis von 89:54 kann man sehr gespannt auf den weiteren Verlauf der Saison sein!

Eine weitere Begegnung gegen den TSV Schwaikheim endete am nächsten Tag ebenso eindrucksvoll mit 110:56!

Gratulation an die 89er U18 – What Time is it – Zuff-Time!!!

Auch die U14 Oberliga mit Coach E. Jakobi zeigten Top Leistungen. Mit überlegenen Siegen gegen den Bundesliga Nachwuchs aus Tübingen (100 : 64) und gegen Konstanz (105:67) sind die in der höchsten Liga spielenden 89er mit vorne dabei! Respekt und Gratulation an das Team!

Beide 89er Herrenteams machten es am Wochenende spannend. Die Herren 2 sind mit nur einem Punkt gegen den TSV Ingelfingen im Bezirks-pokal weiter und somit unter den letzten 8 Mannschaften. Bericht folgt!

Die Herren 1 konnten den lang ersehnten Sieg gegen Söflingen nach einer langen Durststrecke feiern. Auch hier wird noch ein Bericht folgen!

GRATULATION AN ALLE TEAMS – Let´s Go 89er!!!


12.02.2018

Samstag, 10.02.2018

Talwiesenhalle:

89er U14-weiß 100:64 SV 03 Tübingen
89er U18m 89:54 BG Tamm/Bietigheim
89er H2 73:72 TSV Ingelfingen, BEZIRKSPOKAL

 
Sonntag, 11.02.2018

Talwiesenhalle:

89er U14-weiß 105:67 TV Konstanz
89er U18m 110:56 TSV Schwaikheim
89er H I 93:87 Howie's TSG Söflingen

Auswärts:

SpVgg Möhringen 75:20 89er H3


07.02.2018

Beim Regio-H1-Team geht’s um den Klassenerhalt, bei der Herren 2 um den Aufstieg…emotionaler kann es nicht sein. Das mit Spannung erwartete Wochenende verlief allerdings alles andere als optimal, denn beide Auswärtsspiele endeten mit Niederlagen. Doch bei beiden Mannschaften ist theoretisch noch alles drin. Während die Herren 1  bei ihrem Spiel gegen den TSV Wieblingen, vergeblich auf einen Sieg hoffte, sollte für die „Jungen Wilden“ beim MTV Stuttgart die Revanche gelingen! Auch hier Fehlanzeige!

Es gab die 2. Niederlage in dieser Saison, 2 x gegen den MTV. Was die Jungs eigentlich drauf haben, wurde, wie beim Heimspiel im Oktober, eindrucksvoll im 1. Viertel gezeigt:  Gute Spielzüge, gutes Team-Basketball und erfolgreiche Abschlüsse. Mit einer 11 Punkte Führung ging man ins 2. Viertel.

Doch im Anschluss gab ein erfahrenes, abgezocktes MTV –Team die Antwort. Die Ellenbogen wurden ausgefahren. Bis zur Halbzeit noch mit angezogener Bremse, danach wurde es immer aggressiver und unfairer. Mit  sehr „körperbetontem Basketball“  und auch ihrer körperlicher Überlegenheit wurde den Jungs aus Zuffenhausen der Schneid abgekauft. Die 89er verloren zum einem ihre Konzentration und das Team haderte mit der Situation. Sie wussten auf diese schmutzigen Spielweise des Gegners leider keine Antwort! Zahlreiche vermeidbare Fehler, unnötige Ballverluste, vergebene Korbleger und eine miserable Freiwurfquote kamen hinzu.

Schade, das vermeintlich bessere Team kam aus Zuffenhausen, da wäre mehr drin gewesen. Die 89er verloren am Ende mit 72:79.

Allerdings: Es ist noch nicht vorbei für die Herren 2! Momentan teilen sich 3 Mannschaften die Tabellenspitze mit jeweils 2 Niederlagen!

Let´s go 89er…am Samstag spielen die Jungen Wilden im Pokal gegen den Landesligist, den TSV Ingelfingen.

Unterstützung in der Talwiesenhalle ist ausdrücklich erlaubt!!!

Es spielten: J. Kretzschmar (15), Y. Erkan (14), M. Pohler (11), D. Uswald (9), M. Ribitsch (7), P. Geiger (6), F. Jung (4), J. Krieg (4), S. Schmid (2), M. Nosakhare


05.02.2018

Gleich zwei Spiele hatte die U12-weiß von Coach Dimitri am vergangenen Wochenende zu absolvieren.

Am Samstag ein Heimspiel gegen MTV Stuttgart und am Sonntag ein Auswärtsspiel beim Bundesliga-Nachwuchsverein in Crailsheim.


Das frühe Spiel am Samstag um 09:00 Uhr war bereits nach dem ersten Viertel entschieden, 27:9 stand auf der Anzeigetafel. Danach wurde munter durchgewechselt, jeder bekam seine Einsatz-Zeiten und Möglichkeiten zu punkten, Halbzeitstand 53:10! Vor dem letzten Spielabschnitt stand es 77:19 und am Ende siegten die unter 12-jährigen 89er sehr deutlich mit 99:20 gegen die bis jetzt sieglosen Tabellenletzten vom MTV Stuttgart.

Das Sonntagsspiel gegen Crailsheim begann schon im Vorfeld. Das Spiel wurde auf die für die U12-Mannschaft ungewohnte Zeit auf 16:30 Uhr verlegt. Mit leichten Schneeregen startete die Mannschaft um 14:30 Uhr Richtung Crailsheim. Doch bald begann starker Schneefall mit heftigen Verkehrsbehinderungen. Ca. 12 km vor der Ausfahrt, blieb wegen eines Unfalls die halbe Mannschaft in einem 8-km-Stau stecken.

Der Gegner wurde selbstverständlich telefonisch informiert. Doch kaum in der Halle angekommen und umgezogen, erfolgte bereits ein 1-Minute-Pfiff vom "Unparteiischen". So haben die durch den Stau verhinderten Spieler keine Möglichkeit bekommen, sich aufzuwärmen und mussten "kalt starten". Dieser Nachteil wurde in den ersten Sekunden des Spiels bemerkbar - verlegte Korbleger, Fehlpässe, Ballverluste. Da es zwischen diesen zwei Teams um den zweiten Platz in der Tabelle ging, hatte man auf die erfahrene Schiedsrichter gehofft.

Doch weit verfehlt: ein 13-jähriger U14-Spieler musste das Spiel ALLEINE leiten. Der Schmerz von der Niederlage am Samstag in Zuffenhausen (U14JOL 107:57) saß womöglich noch tief in dem Kopf, das bekam unsere U12 zu spüren. Die sehr einseitige Linie des "Unparteiischen" brachte die Kinder fast zum Verzweifeln. Ellenbogen-Checks, Schupser und unfaire Aktionen der Crailsheimer wurden nicht geahndet, dafür die kleinste Berührung der Zuffenhäuser sofort mit einem Foul bestraft. So musste unser einziger Center bereits im ersten Viertel mit 3 Fouls eine Zwangspause einlegen. Der Stand war dann nach dem ersten Viertel 16:10 und in der Halbzeit 33:21 für die Crailsheimer.

Das dritte Viertel verwandelte das Basketballfeld in eine American-Football-Arena. Um jeden Ball wurde gekämpft, oft regelwidrig aber ohne Konsequenzen von Seiten des Schiedsrichters. Der Rückstand betrug mittlerweile über 20 Punkte. Mit diesem komfortablem Vorsprung starteten die Crailsheimer ohne ihren Topscorer in das letzte Viertel. Mit einem Comeback der 89er haben sie anscheinend nicht mehr gerechnet. Doch schien Coach Dimi in der letzten Pause die richtigen Worte für seine Mannschaft gefunden zu haben.

Mit schönem Team-Basketball starteten unsere Youngsters in den letzten Abschnitt. Ein 8:0 Lauf der Zuffenhäuser wurde durch eine Auszeit der Crailsheimer unterbrochen, ihr „bester Mann“ kehrte zurück auf das Feld. Doch auch gegen seine schnellen Züge wurden Gegenmaßnahmen gefunden, die Defense funktionierte wie im Bilderbuch. Den Einzelaktionen der Crailsheimer stand plötzlich das geschlossene Mannschaftsspiel der 89er gegenüber. Die nächste Auszeit des Gastgebers brachte auch keinen gewünschten Erfolg, der Vorsprung schmolz weiter Punkt um Punkt. Die Ersatzbank der 89er unterstützte ihre Kameraden auf dem Feld lautstark, die Stimmung war wieder in Ordnung. Auch der letzte fragwürdige Pfiff des Schiedsrichters für drei Freiwürfe (nur einer wurde verwandelt) konnte die Stimmung nicht mehr vermasseln, mit 66:57 unterlag unsere U12 zwar, aber der moralischer Sieger war ohne Zweifel die Mannschaft aus dem Stuttgarter Norden. Eine Revanche-Möglichkeit bietet sich bereits in zwei Wochen in der heimischen Talwiesenhalle.

Alle sind herzlich dazu eingeladen! Let´s go 89er!!!


05.02.2018

Samstag, 03.02.2018

Talwiesenhalle:

89er U12m-weiß 99:20 MTV Stuttgart
89er U14m-weiß 107:57 TSV Crailsheim
89er U16w 53:50 BSG Aalen
89er U16m 94:39 SZ Kornwestheim
89er U18m 82:34 MTV Stuttgart
89er H3 37:65 SpVgg Möhringen

Auswärts:

TSV Wieblingen 77:63 89er H I

 

Sonntag, 04.02.2018

Auswärts:

TSG Schwäbisch Hall 70:43 89er U12m-blau
TSV Malmsheim 77:82 89er U16m
MTV Stuttgart 79:72 89er H2
Crailsheim Merlins 1 66:57 89er U12m weiß


29.01.2018


Annoncen

Offizieller Hauptsponsor

BESIC Abbruch

Offizieller Co-Sponsor

BESIC Abbruch

Spender und Partner

Teer-Volz GmbH

>Makrigiannis Auto Styling

SPORTAGENTUR OLIVER DRIEMEL

SPORTAGENTUR OLIVER DRIEMEL

Teer-Volz GmbH

Unterstütze uns!

Facebook

 

Counter

Go to top