100€ von 100 FREUNDEN!

89er TEAMSHOP

Coming soon..

26.06.2019

Qualifikationsturniere zur Jugend-Oberliga 2019/20 stehen an. Wir wünschen unseren Teams U14m und U16m viel Erfolg!


25.06.2019

We did it! Durch zwei Siege aus vier Spielen hat sich unser Team, überhaupt als erstes Team aus der Landeshauptstadt Stuttgart, am 15./16.06.2019 erfolgreich für die JBBL(Jugend-Basketbal-Bundesliga) qualifiziert!

Gratulation an unsere Jungs und das Trainerteam

Felix Jung, Robin Eberwein und Dimitri Ribitsch!!!

Glückwunsch auch an unsere Gegner Junioren von Phoenix Hagen, ASC Theresianum Mainz Basketball, Römerstrom Gladiators Trier und an unsere Nachbarn SG S.E.K.!


07.06.2019

Wir freuen uns auf Deinen Besuch!


05.06.2019

Nur noch 10 Tage!!!


28.05.2019

Unsere Jahrgänge 2006/2007 suchen noch den ein oder anderen Spieler der unser Team verstärken kann!

Hast du Lust mit uns die Oberliga - Quali zu spielen dann komm vorbei!


24.05.2019

Über das 89er Eigengewächs und Power Mädel Jana Schreiner kann der Verein mehr als stolz sein. Bei den Deutschen Meisterschaften im hessischen Roßdorf siegten die 13- und 14 jährigen Nachwuchsbasketballerinnen des REGIO-TEAMS Stuttgart im Halbfinale und konnten sich über den 3. Platz riesig freuen. Mit dabei, unsere Jana - HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH - für diesen tollen Erfolg.

Jana mit dem RegioTeam Coach Cyril da Silva

Begonnen hatte alles vor vielen Jahren…..Jana startete ihre Basketballkariere im Jahr 2012 mit gerade mal 6 Jahren bei den Minis des TV89 Zuffenhausen. Das sind die jüngsten BasketballerInnen. In diesem Alter ist es noch üblich, das Jungs und Mädels miteinander spielen. Ab der U12 gibt es dann die Möglichkeit sowohl gemischt als auch in Geschlechter getrennten Mannschaften zu spielen.

Dimitri Ribitsch war ihr Heimtrainier der 1. Stunde und ist maßgeblich für ihre gute Ausbildung verantwortlich. Schon damals war klar, dass Jana besonders war, den Basketball liebte und mit Leidenschaft trainierte und sich prächtig entwickelte. Besonders ihr Wurf aber auch ihre Ruhe und das Durchsetzungsvermögen gegenüber den Jungs waren auffällig. Ganze 4 Jahre spielte sie bei den Minis und anschließend noch 2 Jahre in der U12 gemischt.  Jana war immer und gerne mit den Jungs auf dem Parkett unterwegs und so auch in der U12, wo sie als Leistungsträgerin maßgeblich zu vielen Erfolgen beigetragen hat.

Erste Mannschaft(2012)

Das Training mit den Jungs hatte einerseits ihre sportliche Ausbildung gefördert, andererseits war es zuletzt auch ein wenig schade, dass es kein passendes Mädchen Team für sie im eigenen Verein gab.

Glücklicherweise gibt es das REGIO-TEAM in Stuttgart, das speziell Nachwuchsbasketballerinnen in der Region Stuttgart in der höchsten Liga fördert. So auch Jana, die nach der Sichtung im letzten Jahr in den neuen U14 REGIO Kader nominiert wurde. Einen Jahrgang, der in Folge Geschichte geschrieben hat, denn noch keinem Stuttgarter Jugendaufgebot gelang es vorher, soweit zu kommen. Jana wurde mit ihrem REGIO-TEAM  Baden-Württembergischer Meister, Vize-Südwestdeutscher Meister, Vize-Süddeutsche Meister und hat jetzt den sensationellen 3. Platz auf den Deutschen Meisterschaften erreicht. Und es wäre noch mehr drin gewesen, denn im Spiel um den Einzug ins Finale führten die Mädels aus Stuttgart schon mit 15 Punkten. Zum Schluss verspielten sie sehr unglücklich die Partie. In letzter Sekunde, nach einem verzweifelten 3Punkte-Wurf der Gegnerinnen aus Recklinghausen verloren sie denkbar knapp mit 50:51. Deutsche Meisterinnen wurden der Gastgeber SG Roßdorf ebenso knapp vor Recklinghausen. Und im kleinen Finale gewann Jana mit ihrem Team wieder sehr spannend mit 57:54 gegen Rist Wedel. Mit ihren Stärken, besonders dem 3Punkte-Wurf und ihren guten Nerven, konnte sie zu dieser tollen Leistung in der kompletten Saison sehr gut beitragen.  

Jana wird auch im nächsten Jahr weiterhin für das REGIO TEAM spielen. Als jüngerer Jahrgang hat sie eine weitere Saison mit der U14 vor sich. Doch mindestens genauso wichtig ist ihr das Tragen der Zuffenhäuser Farben. Wie schon in dieser Saison wird sie das gemischte 89er Oberliga-U14 TEAM verstärken – übrigens als einziges Mädchen!

Weiter so Jana, wir sind stolz auf Dich und nochmal herzlichen Glückwunsch von der 89er Basketball-Abteilung!!!


14.05.2019


10.05.2019

 

Zuerst möchte ich einen Dank an alle HelferInnen, Mitstreiter und Unterstützer in welcher Form auch immer aussprechen. Ob in der Bewirtung, Kuchen backen, Anschreiben, Organisation, Schieds- und Kampfgericht, Auf- und Abbau, Technik, Herzblut, usw….das alles geht nur gemeinsam!  Und wir waren GEMEINSAM STARK!!!

In der Talwiesenhalle, war letztes Wochenende die Hölle los. Überall wuselte es, Kinder und Erwachsenen, Sportler mit und ohne Behinderung haben die Halle in Beschlag genommen. Auf 2 Spielfeldern wurden an diesem Tag 18 Begegnungen in 3 Gruppen ausgetragen. Es wurd gekämpft, gejubelt, es ging um Spaß, Begegnung und die gemeinsame Leidenschaft  -  den Basketball-Sport.

Ganze 12 (Behinderten) Mannschaften, aus Bayern, Baden Württemberg und Stuttgart haben es sich nicht nehmen lassen, beim Jubiläumsturnier dabei zu sein. Mit dabei auch Freunde und Wegbegleiter der „TREFFPUNKT 89er“, wie die Betriebssportmannschaften von PORSCHE und MANN + HUMMEL, ebenso wie die Damen-Mannschaft und ein Allstar-TEAM aus dem Verein. Special Olympics Baden Württemberg als Mitveranstalter und größte Sportorganisation für Menschen mit geistiger Behinderung war mit einem Gesundheitsprogramm vor Ort.

Ganze 10 Jahre gibt es jetzt schon die TREFFPUNKT 89er. Das Unified-Team steht  für die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem TREFFPUNKT des Caritasverband für Stuttgart e.V. und der Basketball-Abteilung des TV 89 Zuffenhausen e.V. 2009 gründete Doris Kretzschmar, sowohl Mitarbeiterin im TREFFPUNKT als auch Ausschussmitglied des Vereins, gemeinsam mit dem Verein ein gemischtes TEAM aus Sportlern mit und ohne Behinderung. Es wurde eine Erfolgsgeschichte: Menschen mit Handicap haben eine Heimat im Verein gefunden und sind sportlich durchgestartet. Nach erfolgreichen regionalen und nationalen Special Olympics Turnieren, waren sie 2015 sogar als NATIONAL-TEAM nominiert und kehrten mit einer Bronze-Medaille aus Los Angeles zurück. Ohne die guten Trainings-Bedingungen im Verein und die konstrukive Zusammenarbeit wäre dies nicht möglich gewesen.

Dies betonte auch Gerd Weimer beim „Geburtstags-Torten-Anschnitt“. Er kenne im ganzen Ländle keinen vergleichbaren Verein, wo dies einfach als Selbstverständlichkeit gelebt wird. Der ehemalige Behindertenbeauftragte von Baden Württemberg und Verteter von Special Olympics war eigens aus Tübingen angereist, um allen Beteiligten zu dieser „Inklusions-Leistung“ zu gratulieren. Und er ließ es sich nicht nehmen, bei der Siegerehrung den erfolgreichen Athleten die Medaillen umzuhängen und mitzufeiern (siehe Bild vorne rechts).

Weitere Worte gab es auch von Sabine Braith, Leiterin des TREFFPUNKT und Ivica Ristic, Sportlicher Leiter der 89er Herren-Mannschaften. Benjamin Philipp, Athlet der  „TREFFPUNKT 89er“, berichtete stolz von seinen letzen 9 Jahren im Verein. Wolfram Reiner vetrat Hauptverein, was uns sehr freute!

Dank gilt auch unserem langjähriger Coach Tobias Haiber, der sehr zufrieden mit der „Geburtstags-Mannschaft“ war, O-Ton:  „Meine Team hatte beim Heimturnier eine durchaus interessante Gruppe zugeteilt bekommen. Neben den Freunden aus Bruckberg traf man gleich in Spiel 1 zum ersten Mal auf das Damenteam aus dem eigenen Verein.

Diese Begegnung gab es noch nie und beide Teams mussten sich zu Beginn spürbar abtasten. Letztlich konnte die Treffpunkt-Mannschaft jedoch ihre Erfahrung aus zahlreichen Turnieren ausspielen und das Spiel deutlich gewinnen. So kam es zum Showdown im Platz 1 gegen die Betriebssportmannschaft von Mann+Hummel. Beide Mannschaften spielten in einem Offensivkrimi auf Augenhöhe und deshalb war beim Stand von 30:30 nach regulärer Spielzeit sogar eine Verlängerung notwendig. Diese Gewann Mann+Hummel letztlich knapp mit 32:34. Die 89er konnten somit das Turnier mit einer starken Silbermedaille stolz beenden.“

Die Allstars des Vereins (eine Mischung aus verschiedenen Mannschaften des Vereins) gewannen in ihrer Gruppe das Finale gegen das PORSCHE Team. Die Blue Devils aus Rosenheim gewannen in ihrer Gruppe Gold …anbei alle Ergebnisse:

Gruppe 1 Traditional:

  1. Blue Devils aus Rosenheim
  2. Yellow Baskets aus Rosenheim
  3. Schwandorf Tigers
  4. Pestalozzi Schule aus Rastatt

Gruppe 2 gemischt:

  1. MANN + HUMMEL
  2. TREFFPUNKT 89er
  3. TV 89 Damen
  4. TEAM Bruckberg aus Nürnberg

Gruppe 3 gemischt:

  1. ALLSTARS 89er
  2. PORSCHE Team
  3. TEAM Bruckberg 2 / Nürnberg
  4. Pestalozzi Unified TEAM

Offizieller Co-Sponsor

BESIC Abbruch

Spender und Partner

Unterstütze uns!

Social Media

 

 

Counter

Besucherzaehler

Go to top