100€ von 100 FREUNDEN!

89er TEAMSHOP

Coming soon..

10.10.2018


08.10.2018

Samstag, 06.10.2018

Auswärts:

Skizunft Kornwestheim 87:44 89er U18m

Sonntag, 07.10.2018

Talwiesenhalle:

89er U14m-blau 48:42 BG Tamm/Bietigheim 2
89er U14m-weiß 45:53 Skizunft Kornwestheim 1

Auswärts:

HAKRO Merlins Crailsheim 0:20 U16mJOL
TSV Kupferzell 88:71 89er H II
TSG Heilbronn 64:68 89er HI


01.10.2018

Samstag, 29.09.2018

Talwiesenhalle:

89er U12m 24:71 PKF Titans Stuttgart 1
89er U12w 25:107 VfL Waiblingen
89er U18m 62:70 BG Remseck
89er H II 67:74 TSB Schwäbisch Gmünd
89er HI 80:64 scanplus b. Elchingen

 

Sonntag, 30.09.2018

Auswärts:

Skizunft Kornwestheim 2 46:44 89er U14m-blau


26.09.2018


26.09.2018

Anstatt gemütlich auf dem Sofa zu flacken und eine Folge nach der anderen von irgendeiner Serie auf Netflix anzuschauen, mussten die 89er am späten Sonntagabend nach Nürtingen zum Saisonstart reisen. Nach 3 Wochen knallhartem Training unter dem neuen Coach Steve Meguebtchie war man sich noch nicht ganz sicher, wie weit das Team ist. Coach Steve hatte bisher noch nicht einmal das komplette Team im Training gehabt. Im Vordergrund stand dann erst mal Fitness. Ähnlich wie Coach Carter: „Ich kann euch erst trainieren wenn ihr laufen könnt“, musste Coach Steve den Rost bei so manchen Spielern abschütteln, die sich in der Sommerpause mehr auf Kisten statt auf Körbe fokussiert haben. So in etwa begann dann auch das 1. Spiel der jungen Wilden in dieser Saison.  Mit vielen unnötigen Fehlern, schwachen Abschlüssen und einfache Punkte der Gegner starteten sie in das 1. Viertel. Zu Glück der 89er war auch Nürtingen noch nicht voll im Spiel, somit stand es 16:15 für den Gastgeber. Nach einem sehr langen 1.Viertel (knappe 30min) blieben die Schiris bei ihrer harten Linie. Somit wurde fast jede Berührung auf beiden Seiten bestraft. Leider konnten die Zuffenhäuser diesen Vorteil nicht ausspielen, da sie zwar viele Fouls zogen aber von der Linie leider kalt blieben.

Eigentlich hatten dann die 89er das Spiel schon in der Hand aber aufgrund der hohen Fehlerrate und schwachen Ball Movement ging man mit einem knappen Rückstand in die Pause (37:36). Kleine Anmerkung: das Highlight des Viertels kam vom Capitano persönlich: Stephan Schmid freute sich sehr ausgelassen über seinen ersten Dreier seiner Karriere.

Nach der Pause kann man ganz nüchtern sagen, das war die beste Halbzeit dieser Saison bisher. Aggressiver und entschlossener ging man zu Werke. Dann fielen auch noch die wichtigen Dreier von Marcel Arthur Frederic Lang und von Kretzschmar und es sah ganz danach aus, als würden die 89er den Sack zu machen. Doch leider foulte MAF Lang aus, genauso wie der einzige nominelle Center Philip Geiger (sein Rücken wird’s ihm danken). Somit wurde es dünn am Brett und Nürtingen kam zu vielen zweiten Chancen und kam dadurch nochmal ganz nah ran. Zuffenhausen hatte aber immer eine Antwort parat in Person von Aufbau Kretzschmar, Latino Pohler oder dem wieselflinken Uswald. Am Ende war der Sack dann doch zu und Zuffenhausen fuhr mit einem Auftaktsieg, mit 87:82,  wieder heim. Am kommenden Samstag kommt dann Schwäbisch Gmünd zum ersten Heimspiel vorbei und man darf gespannt sein, wie weit die H2 dann sein wird.

Es spielten: Leo Creuzfeld, Philip Geiger (5 Punkte), Ioannis Karagiorgos, Jakob Kretzschmar (22), Simon Uwe Laars-Bürgel, MAF Lang (10 ), Marcelo Pohlerinho (10), Stephan Schmid (14), Alexis Tachias ( 3), Dustin Uswald ( 21) Erkan Yilmaz (3)


24.09.2018

Samstag, 22.09.2018

Auswärts:

SV 03 Tigers Tübingen II 59:77 89er H I

Sonntag, 23.09.2018

Auswärts:

TG Nürtingen 82:87 89er HII


21.09.2018


21.09.2018

Samstag, 22.09.2018

Auswärts:

16:15 SV 03 Tigers Tübingen II - 89er H I

Sonntag, 23.09.2018

Auswärts:

18:00 TG Nürtingen - 89er HII


Offizieller Co-Sponsor

BESIC Abbruch

Spender und Partner

Unterstütze uns!

Social Media

 

 

Counter

Besucherzaehler

Go to top