jubi logo


Der 2. Spieltag der Jüngstenrunde 2016 fand in einer vollen Halle in Degerloch mit 12 Zweierteams statt, davon zwei aus Zuffenhausen – Team I mit Raul Dadu und Harshit Tripuraneni, Team II mit Khalil Al Ostah und Raul Robert Gheorghe Samson.

Siggi Schweiß und Marcel Seidl-Walter als Turnierleitung ließen sich ein flexibles Spielsystem einfallen: zu Beginn ein Doppel, danach Spieler 1 gegen 1, dann 2 gegen 2 und nach drei Spielen waren dann alle Begegnungen zu Ende, meistens auch etwa zur selben Zeit. So gelang es, sechs Runden zu spielen und den Zeitplan fast einzuhalten.

Unser Team I, Raul und Harshit, gewann 3 von 5 Spielen und belegte einen guten 5. Platz. Raul trat mit einem sehr variablen Aufschlag und guten Endschlägen auf, Harshit, der erst seit kurzem bei uns trainiert, stellte seine Fortschritte unter Beweis und konnte öfter mit seinen Angriffsschlägen überraschen.

Das Team II, Khalil und Raul Robert, spielte ein sehr starkes Turnier und überzeugte auch als Doppel. Sie wurden erst im Finale vom besten Team des SV Sillenbuch gestoppt – der SV Sillenbuch war mit 5 Mannschaften angetreten.

Die Urkunde für Platz 2 war die Belohnung für ein starkes Turnier.

Hier geht's zum Bericht auf der Bezirks-Homepage ...

Seitdem Filipp Münst und Daniel Molzberger bei uns spielen, hat Stefan Konkurrenz bekommen. Das letzte Noppenturnier 2013 ging an Daniel, mit der filigranen Waffe des Speckbretts erwies sich Filipp im Dezember als der Stärkere.

Im Finale 2016 setzte sich aber (nachdem der langzeitverletzte Daniel nicht teilnehmen konnte) gegen Filipp wieder einmal Stefan durch. Sehenswert die Rückhand-Topspins von Stefan und der Rückhand-Schuss von Filipp in einem klasse Endspiel, das Stefan zum Schluss dominierte.

Für die übrigen Teilnehmer der Erwachsenen (Simon Brunner, Walter Mauch) und die drei Jugendspieler, die im Anschluss an ihr Turnier noch die Herausforderung mit den Aktiven suchten, blieb nur, neidvoll anzuerkennen, dass es noch nicht ganz reichte.

Endstand beim Turnier der Aktiven:

1. Stefan Sigloch
2. Filipp Münst
3. Simon Brunner
4. Walter Mauch
5. Paul Fisahn
6. Khalil Al Ostah
7. Raul Robert Gheorghe Samson



Mit 3 Mädchen und 9 Jungen war das Jugend-Noppenturnier sehr gut besucht. Die größte Überraschung schaffte dabei Beatrice Winnemund, die im Viertelfinale Elia Polskyy mit ihrem sicheren Blockspiel aus dem Turnier warf. Eine kleine Überraschung brachte auch das Finale, das Philipp Kraft knapp gegen den leicht favorisierten Magnus Burger gewann.

Die Ergebnisse der Jugend:

1. Philipp Kraft
2. Magnus Burger
3. Paul Fisahn
4. Beatrice Winnemund


Mit vier Mädchen und sieben Jungen begann die Jüngstenrunde 2016 am 11. Juni in Zuffenhausen noch im kleinen Rahmen. Trotzdem war die Spielfreude groß und die Spiele um Rang 1-3 verliefen sehr knapp und spannend.

Doch vor den Wettkämpfen stand eine kurze Einführung in den Spielbetrieb für die Frischlinge im Tischtennis-Sport. Die wichtigsten Regeln, v.a. für den Aufschlag, wurden demonstriert und kurz geklärt, was faires Auftreten an der Platte im Einzelnen bedeutet.

Dann startete das Turnier mit fünf Teams, drei aus Zuffenhausen, je eines aus Untertürkheim und Sillenbuch. Je zwei Einzel, ein Doppel und zum Abschluss noch einmal zwei Einzel über jeweils zwei Gewinnsätze standen auf dem Programm. 10 – 12 Spiele in 2 ½ Stunden durften alle TeilnehmerInnen absolvieren und es wurde mit jeder Runde spannender. Die Entscheidung über den Turniersieg fiel schließlich beim Stand von 2:2 im Abschlussdoppel zwischen Zuffenhausen I und Sillenbuch, das Raul Dadu/Robert Gheorghe Samson (Zuffenhausen) mit 13:11 im Entscheidungssatz gegen Ariles Slimani/Valentin Stengel (Sillenbuch) gewannen.

Die Platzierungen im Einzelnen:

1. Raul Dadu/Robert Gheorghe Samson (TV/TTC Zuffenhausen I) 4:0
2. Raphael Domsa (TB Untertürkheim)/Alexandros Lazaridis (TB Untertürkheim) 3:1
3. Ariles Slimani/Valentin Stengel (SV Sillenbuch) 2:2
4. Aleyna Balci/Beatrice Winnemund/Madlen Montella (TV/TTC Zuffenhausen II) 1:3
5. Harshit Tripuraneni/Melissa Graf (TV/TTC Zuffenhausen III) 0:4

Vielen Dank an Paul Fisahn als Co-Organisator und Schiedsrichter, sowie die Eltern aus Sillenbuch und Untertürkheim, die als Schiris ausgeholfen haben!

Der zweite und letzte Spieltag der Jüngstenrunde 2016 steigt am Samstag 16. Juli 2016, ebenfalls von 10.00 – 12.30 h beim SV Hoffeld.

Ort: Große Sporthalle der Filderschule Degerloch,
Leinfeldenerstr. 61, 70597 Stuttgart
 
Anmeldung bis Fr. 15.7.2016 bei :
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am Freitag dem 15.01.2016 begaben sich Ralf und Marius zum Mixed-Turnier des PSV Stuttgart.

Marius reiste als Titelverteidiger und Ralf als Neuling (in der Welt des Mixed-Doppels) an.
Insgesamt fanden sich 20 Teilnehmer zum Turnier ein; die Auslosung ergab die Paarungen Marius Karch/Eva Schreck und Ralf Buckenmaier/Hannelore Kaysser.

Die erste Runde begann für die Herren des TV mit gemischten Gefühlen: während Ralf und Hannelore einen Sieg einfuhren, mussten sich Marius und Eva geschlagen geben. Da das Turnier-System jedoch ein Verlierer Bracket vorsah, ging es auch für Marius und Eva noch weiter… und wie!

Nach der Auftakt-Niederlage folgten mehrere Siege am Stück, sodass Marius und Eva das Feld von hinten aufrollten und erneut das Finale erreichen konnten.

Für Ralf und Hannelore begann nach dem ersten Sieg eine Achterbahn der Gefühle. Das zweite Spiel ging verloren, doch nach der Trauer folgte ein überraschender Sieg gegen Elke Sailer und Mandes Steinwand.

Endstation für Ralf und Hannelore waren Marius und Eva, die im Entscheidungssatz die Ruhe bewahrten und einen wahren Krimi mit 15:13 für sich entscheiden konnten.

Dies bedeutete für Ralf und Hannelore einen sehr guten 4. Platz! Nun war Anfeuern im Finale angesagt. Marius und Eva trafen auf Karol und Maria. Marius und Eva gingen als Außenseiter ins Finale und konnten (leider) keine Überraschung erzwingen, dazu agierte das gegnerische Doppel zu sicher.

Dennoch hieß das Platz 2 in der Gesamtwertung!

Den Abend ließen wir noch mit Eva und Horst im Trollinger ausklingen und fuhren anschließend mit vollem Bauch und guten Platzierungen nach Hause.

Wir bedanken uns beim PSV Stuttgart für die gute Organisation und freuen uns schon auf das nächste Mixed-Turnier im September - wir kommen wieder!


Am 18.12.2015 fand das einst von Edgar Boschert initiierte, ganz besondere
Tischtennisturnier statt, bei dem nur  Speck-,  Spätzles- oder sonstige
Bretter ohne (Gummi-)Belag zugelassen sind und das auch sonst -zum
Abschluss des Jahres- eher als Juxturnier anzusehen ist.

Dieses Jahr waren am Start: 1 Pokal, 20 Brezeln, 24 Flaschen Bier und 4
(m.W. vier) Teilnehmer.

Pokalverteidiger Jens Olt war verhindert, sodass Rekordsieger Stefan
Sigloch schon vor Beginn wie der sichere Gewinner aussah.

Aber es kam anders.

Wegen des übersichtlichen Teilnehmerfeldes spielte jeder gegen jeden.
Gleich im ersten Spiel hatte es Stefan mit Filipp Münst zu tun und man
konnte sehen, dass die wahren Cracks mit ihrem "Händchen" in der Lage sind,
trotz Materialhandicap, ein Match auf höchstem Niveau abzuliefern. Filipp
gewann schließlich mit 3:2. Das zweite Einzel zwischen Birgit Höschele und
Reinhard Egeler war eher von Anpassungsschwierigkeiten, vielleicht auch von
mangelndem Bierkonsum geprägt und endete deutlich mit 3:0 für Birgit. Die
weiteren Spiele waren dann doch ziemlich einseitige Begegnungen mit Birgit
und Reinhard in der Opferrolle. Damit konnte Filipp als absolut würdiger
Sieger den Pokal mit nach Hause nehmen. Einzig mit der Teilnehmerzahl
konnte man natürlich nicht zufrieden sein und hat vor Ort beschlossen, für
eine großere Teilnehmerzahl die Attraktivität und die Rahmenbedingungen des
Turniers nochmals zu erhöhen: 2016 wird es eine -noch geheime- andere
Biersorte geben.



The winner was: Filipp Münst ...


Anerkannter Stützpunktverein

Go to top