jubi logo

DJK Sportbund I (Anton Brombach/Luis Köninger) vor DJK Sportbund II (Bjarne Munz/Victor Rondin) – so lautete die Reihenfolge nach dem 1. Spieltag der Jüngstenrunde 2017 in Zuffenhausen, ein Beweis für die Qualität auch der nächsten TT-Generation aus dem Stuttgarter Osten.

Acht Teams aus vier Vereinen sammelten erste Erfahrungen an den Platten. Dazu gehörte eine kurze Einführung in das Verhalten während des Spiels, eine Erinnerung an die Aufschlagregel und die Verarbeitung verschiedenster Erfahrungen im Verlauf des Turniers (so z.B. die Frage: Gebe ich auf, weil mein Teampartner nicht so gut spielt wie ich? - sie konnte gelöst werden …)

Nach ein paar Irritationen zu Beginn („Was ist denn das für ein Turnier – da gibt es ja keine TTR-Punkte?“) begannen wir fast pünktlich an acht Tischen, die bis zum Schluss fast durchgehend belegt waren.

Zum guten Turnierverlauf trugen vor allem auch die anwesenden Betreuer der Vereine TSV Georgii Allianz, TSV Stuttgart-Münster und DJK Sportbund bei, die sich als Schiris und Organisatoren („Wie genau muss im Doppel gewechselt werden?“) voll einbrachten. Vielen Dank  Alexander Hirschberg, Jens Drawehn, Colin Liu und Jan Rahle!

Nach etwas mehr als zwei Stunden hatten alle Teams fünf Spiele absolviert und die Reihenfolge stand fest:

1. Anton Brombach/Luis Köninger (DJK Sportbund)
2. Bjarne Munz/Vivtor Rondin (DJK Sportbund)
3. Berk Kolcu/Jonas Schön (TSV Georgii Allianz)
4. Timo Schwanke/Dimitris Cela (TV/TTC Zuffenhausen)
5. Sky Reck/Jona Wegner (DJK Sportbund)
6. Mehmed Akpinar/Ismail Kara (TV/TTC Zuffenhausen)
7. Johann Krenz/Nicole Läpple (TSV Stuttgart-Münster)
8. Daniel Heeb/Nikole Condori (Allianz/Zuffenhausen)

Schon am nächsten Wochenende, dem 1.7.2017, geht es in Stuttgart-Münster zum zweiten und letzten Spieltag der diesjährigen Jüngstenrunde

Die Teilnehmer der Jüngstenrunde in Zuffenhausen im Jahr 2016 ...

Seit etwa einem Jahr trainieren und spielen Menschen mit geistiger Behinderung zusammen mit den übrigen Mitgliedern des TV/TTC Zuffenhausen. Sie waren bei den Bezirksmeisterschaften dabei und spielen in der neuen Saison in der Kreisklasse Stuttgart.
Bei unserem Unified-Turnier spielen Menschen mit und ohne Behinderung in einem gemeinsamen Team bzw. in einem Doppel – der Turniermodus richtet sich nach der Zahl der Teilnehmer.

1. Unified-TT-Turnier

  • am Fr. 7. Juli 2017 ab 18.30 h
  • in der Turnhalle der Rosenschule S-Zuffenhausen, Markgröninger Str. 38

Veranstalter: TV/TTC Zuffenhausen und Treffpunkt Sport der Caritas S-Bad Cannstatt
Anmeldung: bis Do. 6.7. per Telefon (Doris Kretzschmar 0711 95454 451, Walter Mauch 0711 875720) oder per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Die Halle ist bewirtet und es gibt Urkunden bzw. einen Pokal für die Sieger.

Wir freuen uns auf viele Spielerinnen und Spieler!

Doris Kretzschmar (Treffpunkt Sport)
Walter Mauch (TV/TTC Zuffenhausen)

Caritas Gruppe 2016 1

Die Treffpunkt Sport-Gruppe bei den Special Olympics National Games in Hannover 2016

Mit vier gemischten Doppeln waren wir beim traditionellen Mixed-Turnier des PSV Stuttgart am 13.1.2017 dabei - und alle vier landeten weit vorne.

Marius Karch mit seiner Partnerin auf dem 5. Platz, Birgit Haußig mit Andy Dreyfuß auf Rang 4, Rosanna Hirschkorn und Dieter Kleemann auf dem Bronzeplatz, Suzana Ivanovic mit ihrem Partner (und Veranstalter) Karol Chlebana holten den Vizetitel.

Insgesamt freuten sich alle über viele Spiele und die Gelegenheit, sich für die Rückrunde warmzuspielen.

P.S.: Vielen Dank an Marius für seinen großartigen Transport-Service!

Dieter Kleemann/Rosanna Hirschkorn

Birgit Haußig/Andy Dreyfuß

Karol Chlebana/Suzana Ivanovic


Bei der traditionell letzten offiziellen Veranstaltung des Jahres, dem
Speck- oder Spätzlesbrettturnier, sollte am 16. Dezember 2016 ein neuer
Pokal seinen ersten Besitzer finden. Angetreten waren Vorjahressieger Filipp
Münst, sowie die Jugendspieler Elia und Paul. Als sich die dann noch
ohnehin anwesenden Jugendleiter Walter Mauch und Turnierleiter Reinhard
Egeler zur Teilnahme überreden ließen, ging ein, gegenüber dem Vorjahr um
satte 25 % angewachsenes Teilnehmerfeld an den Start.

Bei zwei Gewinnsätzen pro Paarung spielte jeder gegen jeden. Bei den
Jugendlichen setzte sich Elia gegen Paul mit 2:0 durch, weitere Erfolge
waren ihnen aber gegen die tannenzäpflegedopten Aktiven nicht vergönnt.
Walter und Filipp gewannen gegen Reinhard klar und lieferten sich dann ein
sehenswertes Duell, bei dem Walter immer besser ins Spiel kam und
Turniersiegball gegen Filipp hatte. Der konnte ihn knapp abwehren, seinen
Vorjahressieg wiederholen und den Pokal mit nach Hause nehmen.


Am diesjährigen September Mixed Turnier bei Karol (PSV) nahmen vier aus unserem Verein teil: Dagmar, Rosanna, Birgit und Marius.

Marius wurde von Hannelore gezogen und die beiden spielten zwar recht gut, hatten aber das Pech, zweimal gegen Rosanna und Didi antreten zu müssen. Beide Spiele verloren sie ganz knapp. Sie hatten aber zwei Spiele gewonnen und erreichten damit den 5. Platz und den Gurkengewinn.

Dagmar wählte Andi und war nach einer Freirunde und zwei Niederlagen wieder weg vom Tisch.

Birgit erging es nur unwesentlich besser, sie scheiterte mit ihrem Doppelpartner Claus ebenfalls nach einer Freirunde ganz knapp an Katha und Uwe mit 10:12, 12:10 und 10:12. Dann holten sie einen Sieg gegen Eva mit ihrem jungen Doppelpartner und bekamen dann eine Klatsche von Hannelore/Marius .

Die beste Bilanz zeigte Rosanna mit Didi. Die beiden haben stark gespielt und erreichten den 4. Platz. Für Rosanna war es die erste Teilnahme und daher sehr motivierend, gleich einen so guten Platz zu erzielen.

Dieter Kleemann und Rosanna Hirschkorn

Das Turnier bei Karol macht immer Spaß, und wenn man auch mal recht schnell ausscheidet, nutzt man den Abend immer noch zu einem tollen gemischten Training. Ein Dankeschön geht auch an Karol, der die Turniere immer sehr schön gestaltet.

Anerkannter Stützpunktverein

Go to top