jubi logo

Am 14.01.2017 um 07:30 startete das Zuffenhausener Mädchengespann, bestehend aus Madlen Montella und Beatrice Winnemund zusammen mit Trainer Marius Karch zu den Württembergischen Jahrgangsmeisterschaften in Beutelsbach.

Da die beiden jeweils erst knapp ein Jahr lang spielen, war die primäre Zielsetzung, Wettkampfpraxis bei einem großen Turnier zu sammeln.

Madlen und Beatrice verkauften sich gut, so konnte Beatrice einen Satz gewinnen und im Doppel schied sie zusammen mit ihrer Partnerin hauchdünn mit 2:3 aus.

Auch Madlen war sehr nahe am Satzgewinn und gab diesen nur mit 9:11 sehr knapp ab.

Beide werden weiter motiviert trainieren und beim nächsten Mal noch etwas erfolgreicher abschneiden.

(v.l.:) Beatrice, Madlen und Marius

Zum ausführlichen Bericht auf der Homepage des TTVWH geht es hier und hier zum Bericht auf der Homepage des TT-Bezirks Stuttgart



Als Ausrichter der Bezirksrangliste II U 15/U 18 hatten wir es leicht in der Halle Nord. Die Platten waren vom Heimspieltag der DJK Sportbund noch aufgebaut und Marcel Seidl-Walter hatte die Turnierleitung voll im Griff.

So blieb noch ein bisschen Zeit, um das Abschneiden unserer Mädchen in der U 15-Konkurrenz zu verfolgen. Aleyna Balci, Madlen Montella und Beatrice Winnemund konnten bei ihrem ersten Turnierstart natürlich noch nicht sehr viele Siege feiern.

Betreut von Madlens Vater und mit einer guten Einstellung waren am Ende zwar nur die Plätze 8 – 10 zu verzeichnen, aber immerhin konnten Madlen und Beatrice jeweils zwei Erfolge verbuchen.

(v.l.:) Beatrice, Madlen und Aleyna

In vier Wochen startet die Punkterunde der Mädchen und wir können auf fünf Spielerinnen zurückgreifen, die auch regelmäßig trainieren. Ein guter Anfang!

Vielen Dank an Filipp Münst und Martin Gubisch für die Mithilfe bei der Veranstaltung!

Hier geht es zum Bericht auf der Homepage des TT-Bezirks Stuttgart

Seine wahrscheinlich beste Leistung zeigte unser einziger Starter bei der Bezirkrangliste I, Yanick Tran,  schon im Auftaktspiel. 2:1 führte er gegen den späteren Ranglistensieger (9:0), Immanuel Stengel vom SV Sillenbuch, unterlag dann aber noch in fünf Sätzen.

Die übrigen acht Spiele verlangten seiner Umgebung (mir als Betreuer und seinen Eltern) nervlich alles ab – mit zwei Ausnahmen. Gegen Jake Schrempp (SV Sillenbuch) und Tim Erbst (DJK Sportbund) kam er nie richtig ins Spiel und unterlag deutlich in jeweils drei Sätzen.

Wie er die übrigen sechs Begegnungen gewann, war schon bemerkenswert:

  • immer wieder mit Konzentrationslücken kämpfend (und dementsprechend mit gefühlten 20 Fehlaufschlägen im Turnier) holte er gegen Moritz Männle (Sportbund) und Levin Geisel (TV Plieningen) zwei Viersatzsiege, jeweils in der Verlängerung
  • dann begann eine Serie von vier Fünfsatzspielen, die er alle (!) in der Verlängerung gewann - gegen die Sillenbucher Patrick Stoll und Marco Codori, zum Schluss gegen die Sportbundler Hannes Bauer und Johann Schimpf. Gegen Turnierende reichte es als Betreuer ihm zu sagen: „Du weißt schon, fünfter Satz – das packst du!“ - und so war's dann auch. Bezeichnend der Spielverlauf gegen Hannes Bauer beim 8:11 12:10 11:9 11:13 (mit Fehlaufschlag bei Matchball) und 12:10 (mit einem unglaublich schnell gezogenen Vorhand-Topspin) – es konnte nichts schiefgehen …

Yanick - aufmerksam auch beim Zählen ...

Am Ende standen der sehr gute 4. Platz mit 6:3 Siegen bei 20:19 (!) Sätzen. Glückwunsch zu einem (nerven)starken Turnier!

Hier geht es zum Bericht auf der Bezirks-Homepage und den Einzelergebnissen.

Dank an die Veranstalter für ein hervorragend organisiertes Turnier!


Grün war die vorherrschende Farbe am Samstagmorgen in der Halle Nord bei der Bezirksranglisten-Qualifikation 2016 – es wimmelte von Spielern aus Sillenbuch in den jüngsten Jahrgängen. Je später es wurde, desto mehr kam das Schwarz-Rot der DJK Sportbund Stuttgart zum Tragen. An beiden Tagen zusammen hatten die beiden in der Stuttgarter Jugendarbeit dominierenden Vereine zusammen 66 Mädchen und Jungen an die Platten gebracht, eine starke Leistung!

Sieben Jungen aus den Jahrgängen 2002-2005 starteten für den TV/TTC Zuffenhausen. Unsere beiden Newcomer Raul Gheorghe-Samson und Raul Dadu kamen in den U12- und U 13-Wettbewerben zwar beide auf den letzten Platz, aber Raul Gheorghe-Samson holte bei seinem ersten Turnier auch seinen ersten Sieg.

Bei den Jungen U 14 waren Bui-Nhan Vo (6.) und Elia Polskyy (7.) zusammen dreimal erfolgreich, Philipp Kraft erreichte mit 2:5 Siegen bei den Jungen U 15 Rang 6.

Ein starkes Turnier spielte Paul Fisahn (U 15), der mit 4:3 Siegen die Endrangliste erreicht hat – sein ruhiges, gut platziertes Spiel brachte ihm bei seinem zweiten Turnier einen sehr guten 4. Platz unter 9 Startern ein.

Paul Fisahn

Ganz unbedrängt qualifizierte sich Yanick Tran bei den Jungen U 13 mit Platz 2 und 5:1 Siegen in seiner Gruppe für die Bezirksrangliste I am 20. März 2016. Nur Marius Gehring von der DJK Sportbund erwies sich an diesem Tag als zu stark für ihn.

Yanick Tran

Vielen Dank an Marius Karch für die Betreuung und die Fotos!

Hier geht es zu den Einzelergebnissen auf der Bezirks-Homepage.




























































 

Als Ausrichter kann man der jährlichen Ranglisten-Qualifikation des Bezirks sehr gelassen entgegensehen. Vlaho Lobrovic hat in seiner Funktion als Einzelsportverantwortlicher ein geniales Spielsystem an der Hand, das nicht nur allen Startern bis zum Turnierende gleich viele Spiele garantiert (10 waren es dieses Mal), es ist auch äußerst organisationsfreundlich. Die einzelnen Gruppen organisieren sich selbst und es gab bis zum Ende nach ca. 6 Stunden Spielzeit kein einziges Problem.

Zum Schluss standen sich die vier besten Spieler (Florian Stehling – Allianz, Thomas König - Sillenbuch, Werner Seel - Sportkultur und Raphael Küng - Allianz) an den Platten gegenüber und zeigten hervorragendes Tischtennis. Bemerkenswert war auch, dass nach Turnierende fast alle Beteiligten noch gemeinsam abbauten und wir so die Halle nach 15 Minuten übergeben konnten.

Etwas durch die räumlichen Verhältnisse eingeschränkt war das Catering von Ilo Banzhaf. Am Ende war aber alles vertilgt und der TTC hatte knapp 75 € zusätzliche Einnahmen erzielt. Großes Danke an Ilo (und auch an Gisela Gaa, die beim Aufbau geholfen hat)!

Unsere beiden Starter, Filipp Münst (15. von 24) und Marius Karch (19.) waren mit ihrem Abschneiden ganz zufrieden. Filipp gelang bei seinen fünf Erfolgen u.a. ein 3:1-Sieg gegen Sillenbuchs spielstarken Youngster Leon Lühne, Marius (drei Siege) blieb u.a. gegen Andre Eidner vom VfB Stuttgart erfolgreich.

Hier geht es zum Bericht auf der Bezirks-Homepage mit allen Ergebnissen.

Anerkannter Stützpunktverein

Go to top