jubi logo

Als Nr. 10 der Ranglisten-Quali der Jungen U 18 war er gerade noch ins Teilnehmerfeld gerutscht und als realistisches Ziel vor dem Turnier hätten drei Siege als sehr gutes Ergebnis gegolten.

Hinter den beiden Sportbundlern Timo Beyer und Trung Kuczynski wurde es dann mit 6:3 Siegen ein überragender dritter Platz. Glückwunsch!

DSC08669

Moritz Dieterle zeigte eine starke Leistung                    (Foto: Marius Karch)

Zwei Fünfsatzsiege über Amit Skanda (TSV Georgii Allianz) und Reinhard Steinebrunner (SV Sillenbuch) und vor allem das ganz deutliche 3:0 gegen Moritz Herbst (SV Sillenbuch), dem späteren Vierten, waren die wichtigsten Schritte zu diesem großen Erfolg. Wenn man bedenkt, dass Moritz erst vor drei Monaten wieder ins TT-Training eingestiegen ist, dürfen wir noch einiges von ihm erwarten!

Mit dieser Platzierung liegt er (wie auch Beatrice Winnemund und Rüya Daricili bei den Mädchen) auf dem ersten Ersatzplatz für die Schwerpunktrangliste am 15.April in Neuffen.

Vielen Dank an Boris Körner für die Betreuung!

P.S.: Innerhalb von 14 Tagen hat sich Moritz um 110 TTR-Punkte verbessert und liegt jetzt bei 1278 Punkten ...

 

Einen Tag nach seiner ganz starken Vorstellung beim überraschenden 9:2-Heimsieg der Herren I im Abstiegsduell der Landesklasse gegen die SG Bettringen (mit zwei Siegen im vorderen Paarkreuz) war Marian Ilie in der Halle Nord auch beim Bezirks-Ranglistenturnier in Glanzform. Mit einer Gesamtbilanz von 7:2 Erfolgen belegte er den dritten Rang, nur einen Satz hinter Sascha Hiller (Sportkultur Stuttgart). Vielleicht reicht ihm auch diese Platzierung noch für die Teilnahme an der TTVWH-Rangliste I am 2. Juni in Rottweil.

In der Vorrunde startete Marian mit 4:0 Siegen, darunter ein 3:2-Erfolg über Kai Elsäßer (TSV Georgii Allianz). In der Zwischenrunde gelang ihm ein Viersatzerfolg über Siggi Schweiß (SV Sillenbuch), allerdings musste er sich hier auch in drei Sätzen Thomas König (Allianz) geschlagen geben. Die Endrunde sah ihn nochmals in Glanzform: ein 3:1-Erfolg über Landesligaspieler Sascha Hiller (Sportkultur) und eine hauchdünne Fünfsatzniederlage gegen den ungeschlagenen Sieger David Grabenhof (TSV Mühlhausen) bedeuteten für ihn letztlich Rang 3.

Gratulation zu diesem erfolgreichen Wochenende, das ihn als zweiten Spieler des TTC Zuffenhausen (nach Sebastian Stern) auf über 1700 TTR-Punkte bringen wird!

image497229

Hier geht es zum Bericht auf der Bezirks-Homepage mit den Einzelergebnissen.

 

Die Zugangshürden zur Bezirks-Endrangliste der Jugend waren sehr unterschiedlich hoch beim Quali-Turnier am Wochenende in der Halle Nord. Während bei den Mädchen und den Jungen U 12 schon die Endranglisten ausgespielt wurden, bemühten sich z.B. bei den U 18 Jungen 44 Starter um die 10 Plätze in der Endrangliste am 11.3.2018 . Aus Zuffenhäuser Sicht war es da besonders erfreulich, dass Moritz Dieterle – erst seit drei Wochen aus dem Fußball-Exil zurück und wieder im Training – nach einem couragierten Turnier gerade noch den 10. Platz erreichte. Stark! Nach einer relativ leichten Gruppenphase mit nur einer Niederlage gegen den ungeschlagenen Trung Kuczynski (Sportbund) reichte ihm ein Sieg in der Endrunde, um den letzten Quali-Platz zu ergattern. Philipp Kraft konnte in der Endrunde keinen Sieg mehr verbuchen, hatte aber mit 4:2 Siegen einen starken 2. Platz in der Gruppe belegt. Unglücklich mit 9:11 im Entscheidungssatz gegen Jonas Möwes (Eichenkreuz) verfehlte Paul Fisahn den Einzug in die Endrunde, spielte aber wie die anderen auch ein gutes Turnier.

IMG 20180121 124223

(v.l.:) Paul Fisahn, Philipp Kraft und Moritz Dieterle

Unsere drei jüngeren Teilnehmer – Timo Schwanke, Konstantinos Tsagkalidis und Mehmed Akpinar – zahlten wie erwartet noch etwas Lehrgeld. Timo war mit zwei Erfolgen in der Gruppenphase aber gut dabei.

DSC 1660

(v.l.:) Timo Schwanke, Konstantinos Tsagkalidis, Mehmet Akpinar + Martin Gubisch

Die größten Erfolge holten wie erwartet die Mädchen, bei denen die Starterfelder natürlich etwas kleiner waren. Die größte Überraschung waren die drei Siege von Valery Gonzales im U 12-Wettbewerb (sie ist eigentlich sogar noch U 11!) und die damit verbundene Qualifikation zur Schwerpunktrangliste am 15.4. in Neuffen. Vor einer Woche gewann sie die mini-Meisterschaften bei uns und jetzt schon die Bezirksrangliste – wir freuen uns über ein neues Talent!

IMG 1116

Valery Gónzales

Madlen Montella erreichte bei den U 18-Mädchen in einem stark besetzten Feld Rang 5, während Beatrice Winnemund nach einem starken Turnier durch ein Missverständnis leider das Spiel um den Quali-Platz gegen Lidja Nikolic (Sportbund) verpasste – bis dahin hatte sie 4 von 5 Spielen gewonnen. Genau wie Rüya Daricili (Dritte bei den U 14-Mädchen) ist sie erste mögliche Ersatzspielerin für die Schwerpunktrangliste in Neuffen.

Rüya Daricili und Madlen Montella

Rüya Daricili und Madlen Montella

Vielen Dank an die BetreuerInnen Birgit Haußig, Suzana Ivanovic, Martin Gubisch, Boris Körner und Ümit Daricili!

BRL Mädchen TV TTC Zuffenhausen

Hier geht es zu den Einzelergebnissen auf der Bezirks-Homepage

Schon zum zweiten Mal schaffte es Beatrice zu den Württembergischen – in diesem Jahr hatte sie es aber im U 18-Wettbewerb noch ein ganzes Stück schwerer als im Vorjahr, die Konkurrenz war sehr, sehr stark. Aber sie wusste das schon vorher, probierte ihr neues, etwas mehr auf Angriff eingestelltes Spiel aus und sammelte gegen starke Gegnerinnen Erfahrung, die ihr im Bezirksliga-Alltag zugute kommen werden. Zu einem Satzgewinn reichte es leider noch nicht.

Überraschend verfehlte Rüya bei den Mädchen U 13 mit einem Sieg (3:2 gegen Elisa Mack vom TSV Sielmingen) und zwei Niederlagen in der Gruppenphase nur recht knapp die nächste Runde – drei Mädchen lagen mit 1:2 Siegen gleichauf. Auch im Doppel gelang ihr zusammen mit Giulia Calabria vom TSV Stuttgart-Münster ein Sieg in der 1. Runde. Glückwunsch!

Rüya Daricili

Vielen Dank an die Betreuer Boris Körner und Ümit Daricili!

Hier geht es zum Bericht - mit allen Ergebnissen - auf der Bezirks-Homepage.

Marian Ilie siegte heute in der Halle Nord beim Qualifikationsturnier zur TOP 24 mit nur einem einzigen verlorenen Spiel.  Simon Brunner, der in der Endrunde unter Rückenschmerzen litt, kam auf einen tollen achten Platz. Unser Newcomer Simón Rojas Soriano schaffte Platz 12. Marian ist damit bei der TOP 24 am 4. Februar sicher dabei, aber auch die beiden Simons haben Chancen auf Nachrückerplätze.

Marian verlor von seinen neun Begegnungen nur eine in der Zwischenrunde gegen den schwierig zu spielenden Pradeep Ramakrishnan (Allianz). Den Finalsieg holte er sich gegen Werner Seel (Sportkultur Stuttgart) nach 0:2-Satzrückstand noch mit 11:5 14:12 und 11:8.

Simón gelangen in der Vorrunde drei Erfolge, u.a. über Gregor Hofmann vom PSV Stuttgart und er konnte mit seinem ersten Turnier nach drei Jahren sehr zufrieden sein.

Simon hatte sein großes Spiel gegen den späteren Fünftplatzierten Daniel Matschke (SV Möhringen), gegen den er in einem begeisternden Fight drei Matchbälle abwehrte und schließlich 14:12 im Finalsatz gewann. Zwei knappe Fünfsatzniederlagen gegen Werner Seel und Kilian Gröber (DJK Sportbund) verhinderten eine Platzierung unter den TOP 5. Insgesamt aber ein starker Auftritt von Simon!

Quali zur TOP 24 Zuffenhausen 2

Glückwunsch an alle drei!

Ein Bericht mit allen Einzelergebnissen findet sich auf der Bezirkshomepage, hier

Anerkannter Stützpunktverein

Go to top