jubi logo

Knapp ein Viertel der Teilnehmer beim Bezirksentscheid Stuttgart der diesjährigen mini-Meisterschaften kamen aus Zuffenhausen. Auch in diesem Jahr gingen die vordersten Plätze an den SV Sillenbuch, aber auch unser Nachwuchs konnte mit seinem Abschneiden zufrieden sein.

Unter der gewohnt guten Turnierleitung des TV Stammheim waren Fabian Kurzweg (3. Platz beim Jahrgang 2008 und jünger) und Timo Schwanke (4. bei den Jungen 2006/07 unter 13 Teilnehmern!) am erfolgreichsten.

Beide sind auch schon regelmäßig in unserem Jugendtraining zu sehen – wie auch Emre Domus und Ismail Kara, die bei den Jungen 2004/05 Rang 4 und 5 belegten.

Die meisten Zuffenhäuser Newcomer waren bei den Jungen 2006707 vertreten, wo neben Timo Schwanke noch Muhammet Tosun (5. Platz), Christian Ghalioun (7.) und Klemens Furgber (13.) starteten.

Timo Schwanke

 

Der erste Samstag nach den Weihnachtsferien ist der Traditionstermin für die Jüngsten des Tischtennissports in Zuffenhausen. Die mini-Meisterschaften machen mit einem Ortsentscheid Station in der Rosenschule. In drei Altersklassen (Jahrgänge 2008+, 2006/07 und 2004/2005) spielten insgesamt 32 „minis“ um die Qualifikation für den Bezirksentscheid am 18.03. in Stammheim.

Bei den jüngsten holte sich Cristiano Oliveira (ganz links) den Sieg, indem er gegen alle 4

anderen Teilnehmer als Sieger aus den Begegnungen hervorging. Erfreulich war, dass insgesamt 5 Mädchen des jüngsten Jahrgangs an den Start gingen. Auf den ersten Platz spielte sich die 7-jährige Tuana Keles (ganz rechts).



Im insgesamt größten Starterfeld (13 Spieler) setzte sich Christian Ghalioun (2. von rechts) im Jahrgang 2006/07 gegen Damian Franjic (3. von rechts) in einem spektakulären Finale durch.



Der älteste Jahrgang startete um 14:00 Uhr. Viele der Teilnehmer waren schon am Vormittag in der Halle, spielten ununterbrochen an den freien Tischen und zählten buchstäblich die Minuten zum Turnierstart. 9 Teilnehmer spielten in zwei Gruppen und anschließendem KO-System um den Titel. In einem packenden Finale setzte sich Meris Demirovic (links) gegen Malik Sattai Hameide (rechts) durch.



Nach insgesamt 7 Stunden Tischtennis neigte sich das Turnier dem Ende zu. Neben tollen Spielen konnte man sehen, dass alle sehr viel Spaß am Tischtennis hatten. Einige „Minis“ überredeten sogar Ihre Eltern, dass sie nach Ihrem Wettkampf noch weiter trainieren konnten, sodass den Eltern nur noch die Möglichkeit blieb, bei der Turnierleitung zu fragen, wann sie ihre „minis“ wieder abholen sollen.

Ein großes Dankeschön geht an alle Helfer des TTC, die dieses Turnier möglich machten. Ebenfalls geht der Dank an die Volksbank Zuffenhausen, die das Turnier mit Preisen und Werbematerial unterstützte. Gespannt warten wir auf den Bezirksentscheid und freuen uns, wenn einige der „minis“ bei uns im Training erscheinen.

Kids spielen um den mini-Meister-Titel

Fast 1,4 Millionen Mädchen und Jungen haben sich bisher an den Tischtennis-Mini-Meisterschaften seit 1983 beteiligt. Auch in Zuffenhausen ist es wieder soweit: Am Samstag, 14. Januar 2017 von 9.30 – 16.00 h wird unter der Regie des TV/TTC Zuffenhausen in der Turnhalle der Rosenschule (Markgröninger Str. 38) der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2016/2017 ausgespielt, die größte Breitensportaktion in Deutschland. Unterstützt wird die bundesweite Aktion in Zuffenhausen von der Volksbank Zuffenhausen eG.

Wer darf mitmachen bei den mini-Meisterschaften ? Alle sport- und tischtennis-begeisterten Kids bis zum Jahrgang 2004 und jünger (Stichtag: 1.1.2004) mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen zuvor noch nicht am offiziellen Spielbetrieb teilgenommen haben. Auch wer bislang noch keinen eigenen Schläger hat, ist herzlich eingeladen. Der TV/TTC Zuffenhausen stellt diesen gerne zur Verfügung.

Anmeldungen zum Turnier sind am 14.Januar  in der Rosenschule möglich, jeweils ca. 30 Minuten vor Beginn der jeweiligen Altersgruppe

Der Zeitplan sieht vor, dass um 9.30 h die Mädchen (alle Altersgruppen) und die Jungen vom Jahrgang 2008 und jünger starten, um 11.30 h die Jungen vom Jahrgang 2006 und 2007 und um 14.00 h die Jungen vom Jahrgang 2004 und 2005.

Mitmachen lohnt sich – für alle! Sämtliche Starter bekommen Urkunden bzw. kleine Preise  ; die Besten qualifizieren sich zudem über die Bezirksentscheide bis hin zu den Endrunden der Landesverbände. Wer 10 Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar die Teilnahme am Bundesfinale in Oberwesel vom 9.-11.Juni 2017. Die Tischtennis-Bundesligen bieten den Minis ein besonderes Highlight. Nach der Teilnahme an den mini-Meisterschaften haben alle die Möglichkeit ein Spiel der Tischtennis-Bundesligavereine kostenlos zu besuchen und die Stars hautnah zu erleben.


Ähnlich wie bei der Jugend-Bezirksrangliste dominierten die grünen Trikots des SV Sillenbuch auch den wie immer gut organisierten mini-Bezirksentscheid beim TV Stammheim. Gleich danach fielen aber die starken Ergebnisse der Kinder auf, die beim Ortsentscheid Zuffenhausen erfolgreich gewesen waren:

  • Bennet Michel und Finn Jensen, die unseren Ortsentscheid im Jahrgang 2003/04 gewonnen hatten, belegten auch in Stammheim souverän die ersten beiden Plätze. Einer der beiden wird am 30. April beim Verbandsentscheid in Gaildorf am Start sein

Bennet Michel und Finn Jensen (2. und 3. v.li.)

  • Melissa Graf (Jg. 2007) qualifizierte sich als einzige Starterin automatisch für den Verbandsentscheid, Julia Schmid (Jg. 2004) verfehlte als Zweite dieses Ziel nur ganz knapp

Melissa Graf

 Julia Schmid (li.)

  • Im vom SV Sillenbuch dominierten Wettbewerb der Jahrgänge 2007/08 erreichte der Zuffenhäuser Ortssieger Maximilian Hartmann einen starken 4. Platz und
  • unser in der U 15.2 aktives Talent Raul Robert Gheorghe Samson platzierte sich bei den Jahrgängen 2005/06 auf Rang 5 und spielte ein gutes Turnier

Hier geht es zum Bericht auf der Homepage des TT-Bezirks Stuttgart.

25 Kinder bei den mini-Meisterschaften 2016 in Zuffenhausen aktiv

Für 2 Mädchen und 23 Jungen waren die mini-Meisterschaften 2016 in der Rosenschule Zuffenhausen die erste Gelegenheit, sich in einem Wettkampf mit Gleichaltrigen zu messen. Veranstaltet vom TV/TTC Zuffenhausen und unterstützt durch die Volksbank Zuffenhausen eG präsentierte das Turnier vor allem in der Altersgruppe 2003/04 auch einige große sportliche Talente.

Bennet Michel aus Botnang gab bei seinem Erfolg in dieser Altersgruppe nur einen einzigen Satz ab, gegen den Zweiten Nihat Tas (Stammheim). Wie der Dritte, Finn Jensen (ebenfalls aus Botnang), ist er eigentlich begeisterter Fußballer, hat aber bei seinem ersten TT-Turnier mit großem  Ballgefühl und Koordination seine Gegner dominiert. Auch der Vierte, Erik Willers aus Feuerbach, fiel durch sein ruhiges und gut platziertes Spiel auf – alle vier sind für die Stuttgarter mini-Meisterschaften am 16. April in Stammheim qualifiziert und werden auch dort gut abschneiden.

Jungen 2003/04 (3.v.re.: Bennet Michel)

Die meisten Teilnehmer traten mit 12 Jungen im Jahrgang 2005/06 an. Souverän holte sich Ferhat Tas aus Stammheim wie im Vorjahr den Sieg ohne Satzverlust in dieser Altersgruppe, gefolgt von Paul Gstatter (ebenfalls Stammheim), Raul Gheorghe Samson und Niklas Klosterhuber (beide Zuffenhausen).

Die Sieger der Jungen 2005/06 (2.v.li.: Ferhat Tas)

Ähnlich wie in der Altersgruppe 2003/04 zeigte sich auch bei den Jüngsten (Jahrgang 2007/08) ein Fußballspieler als größtes TT-Talent. Maximilian Hartmann aus Stammheim war nach seinem deutlichen Erfolg in dieser Altersgruppe so motiviert, dass er außer Konkurrenz noch bei den Älteren mitspielte und auch dort Platz 2 belegte. Leider wird er – aus Tischtennis-Sicht – auch in Zukunft den größeren Bällen hinterherjagen. Aber bei den Stuttgarter Meisterschaften möchte er sich auf jeden Fall als TT-Talent beweisen. Tim Walter und Louis Quast (beide aus Zazenhausen) erreichten Platz 2 und 3 und werden ebenfalls am 16.4. in Stammheim dabei sein.

Mädchen und Jungen 2007/08 (Mitte: Maximilian Hartmann,3.v.li.: Julia Schmid)

Den weitesten Weg in die Rosenschule legte Julia Schmid aus Ludwigsburg zurück, die sich zusammen mit Melissa Graf (Zuffenhausen) bei den Mädchen qualifizierte. Außer Konkurrenz machte sie auch den Jungen in der Altersgruppe 2003/04  ziemlich zu schaffen und erreichte dort das Endspiel.

Der TV/TTC Zuffenhausen bot auch während des gesamten Turniers ein Café an, das mit Butterbrezeln, Muffins und Kuchen von den Kindern und ihren Eltern fleißig frequentiert wurde (und uns als Verein 86 € Überschuss einbrachte!)

Wir bedanken uns

  • bei der Volksbank Zuffenhausen eG als langjährigem Sponsor
  • bei den Helfern Ralf Buckenmaier, Michael Bortolamedi, Jens Olt, Marius Karch, Simon Brunner, Daniel Schneele und Paul Fisahn
  • und den Kuchen-Spendern Conny Körner, Birgit Haußig, Frau Vo und Fam. Tannert


dafür, dass sie an dieser gelungenen Veranstaltung mitgewirkt haben!

In den nächsten Wochen werden wir hoffentlich einige Talente in unserem Probetraining begrüßen dürfen.

Anerkannter Stützpunktverein

Go to top