Training

Donnerstags 17:15 Uhr - 18:45 Uhr
(Zeichensaal, Ferdinand Porsche Gymnasium)

Wolfgang Bleischwitz

Gründer, Abteilungsleiter und Trainer der TV 89 Zuffenhausen Sport Stacking Abteilung.

Wolfgang Bleischwitz



Am 28.2. und 1.3. fanden die 10. Deutschen Sport Stacking Meisterschaften in Butzbach statt. 253 Starter aus ganz Deutschland zeigten in allen Altersklassen Topleistungen mit neuen Rekordzeiten beim Kampf um die deutschen Meistertitel. Aus dem Bereich des STB waren 20 Sport Stacker von den Vereinen TV1889 Zuffenhausen(11), TSV Rossfeld(3), sowie vom FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach(6) am Start.

Die Württembergischen Sport Stacker gewannen zusammen 55 Medaillen und dabei insgesamt 27 Deutsche Meistertitel und 15 Vizemeistertitel. Es gab eine ganze Reihe Altersklassen-Weltrekorde und neue deutsche Rekorde, was auch auf gute Leistungen bei der Weltmeisterschaft am 11./12.4. in Montreal, Kanada hoffen lässt.

Für die 6 Sport Stacker aus Gosbach war es die erste Deutsche Meisterschaft und auch das erste ganz große Turnier. Das Nachwuchs-Quartett aus Gosbach startete als Staffel „Die ganz jungen Gosbächer“ in der AK 10u und holte sich in allen 3 Staffelwettbewerben den Vizemeistertitel. Ein Riesenerfolg für Leni Marie Melgiovanni, Jennifer Bosch, Kim Körber und Sofie Lippek.

Leni mit 8 Jahren die jüngste der vier, gewann in den 3 Einzelwettkämpfen in der AK 7-8J jeweils die Bronzemedaille. Sie schaffte den 333 in 2,984sec, den 363 in 3,668sec und den Cycle in 10,698 sec – eine super Leistung.

Die anderen drei durften schon in der AK 9-10 Jahre starten und kamen im 333 alle drei ins Finale, wo sie am Sonntag die Plätze 4, 5 und 6 belegten. Beim 363 belegte Sofie Lippek Platz 4 und Jennifer kam auf Platz 6. Kim Körber konnte sich hier leider nicht fürs Finale qualifizieren. Im Cycle gewann Jennifer Bosch die Bronzemedaille mit 9,447sec und Sofie holte sich mit 10,491 sec Platz 6.

Jennifer Bosch und Leni Marie Melgiovanni starteten in der AK 10u im Doppel und holten sich auch dort die Bronzemedaille. Michelle Bosch musste sich in der AK 13-14 J der harten Konkurrenz geschlagen geben und konnte sich leider für kein Finale qualifizieren.

Jennifers und Michelles Mutter, Marion Bosch, konnte sich in der AK 35+ im 333 und 363 für das Finale qualifizieren wurde einmal 10. und einmal 9.

In Summe waren das immerhin 8 Podestplatzierungen für die „Gosbächer“

Die 3 Stacker des TSV Rossfeld von Team Stack Attack Crailsheim waren auch sehr erfolgreich.

Der Jüngste, Colin Engelmann, startete in der Altersklasse 6u. In den Staffelwettkämpfen konnte er mit seinem Team „Turbo Raketen“ in der 3-6-3 Turnierstaffel und der Cycle Turnierstaffel den Vizemeistertitel erringen. Mit der 3-6-3 Zeitstaffel wurden die kleinsten Becherstapler Deutscher Meister.

In den Einzeldisziplinen qualifizierte er sich für das Finale und erreichte dort im 3-6-3, sowie im Cycle die Finalplatzierungen (5./4.). Im 3-3-3 errang Collin den 3.Platz.

Bianka Engelmann erreichte in den Turnierstaffelwettkämpfen jeweils den 2.Platz und in der 3-6-3 Zeitstaffel den 3.Platz. In den Einzeldisziplinen errang sie Finalplatzierungen (4./4./5.) Im Doppel ihrer Altersklasse (35+) wurde sie Deutscher Meister.

Top-Stackerin Laura Baumann gewann in der Altersklasse 19+ insgesamt 5 Deutsche Meistertitel! Und zwar in allen Einzeldisziplinen (3-3-3, 3-6-3, Cycle) und in den beiden Head-to-Head Relay Wettkämpfen. Im 3-6-3 Zeitstaffel Wettkampf holte sie zu dem noch die Vizemeisterschaft. Auf Grund ihrer hervorragend gestapelten Zeiten schaffte sie es in der Overall Wertung weiblich, in der Disziplin Cycle, auf Platz 3. In der Wertung der weiblichen Turnierschnellsten der Deutschen Meisterschaften erreichte sie den 2. Platz.

In der Wertung der Turnierserie „Champions Series 2014/15“ konnte Colin Engelmann den 1.Platz seiner Altersklasse erzielen, genau wie Laura Baumann, die zudem noch den 4. Platz in der Allaround-wertung (Zeitsumme aller 3 Einzeldisziplinen) der Champion Series erreichte.

Insgesamt brachten es die Crailsheimer also auf 13 Podest Platzierungen bei der DM.

Vom TV1889 Zuffenhausen waren 11 Stacker bei der DM aktiv.

Jannis Joiko wurde in der AK 11-12 Jahre mit seiner Staffel in allen 3 Staffelwettbewerben Deutscher Meister, ebenso im Doppel mit seinem Partner Nils Ziegler (Speichersdorf), im Cycle gewann er die Bronzemedaille, im 363 belegte er den 6. und im 333 den 8. Platz

Alexandra Mellmer wurde bei den Mädchen in der AK 11-12J Deutsche Meisterin im 333 mit einer Zeit von 2,302sec. Im 363 belegte sie Platz 5. Im Cycle verpasste sie leider die Finalteilnahme. Mit ihrer Staffel wurde sie zweimal Vizemeister (Zeitstaffel +Cycle-Turnierstaffel)

Luis Grasser wurde in der AK13-14J Deutscher Meister im 333 und 363 und Vizemeister im Cycle. Mit einer Zeit von 2,186 sec war er zweitschnellster männlicher Teilnehmer im 363 hinter Son Nguyen, der mit 2,021 einen neuen Altersklassenrekord (Weltrekord in der AK 18u liegt bei 2,000 sec) und die Tagesbestzeit in der Disziplin aufstellte.

Mit Jan Ebert und Fabian Kaiser waren gleich zwei Zuffenhausener Jungs in der AK16u am Start. Jan wurde hier Deutscher Meister im 363 mit 2,406sec – im 333 gewann er Bronze und im Cycle belegte er Platz 5. Fabian Kaiser wurde in dieser AK Deutscher Meister im Cycle mit 6,406sec (3.schnellste Cyclezeit des Tages), Vizemeister im 333 und belegte im 363 nach einigen Patzern noch den 9. Platz. Im Doppel und mit der Staffel wurde er ebenfalls Deutscher Meister.

Kim Varnju und Agnetha Binder vertraten die TV89-Farben bei den Mädchen in der mit Weltklasse-Stackerinnen extrem stark besetzten AK16u ebenfalls sehr erfolgreich: Kim Varnju holte sich im 333 und Cycle die Bronzemedaille. Im 333 erzielte sie bei den Mädchen die drittschnellste Zeit des Tages.

(Shanice Klingelhöfer –SST Butzbach; Hanna Müller – Dragon Stacker Biebesheim; Kim Varnju – TV89 Zuffenhausen)

Agnetha qualifizierte sich für zwei Einzelfinals und belegte Platz 8 (333) und 4 (363), was bei diesem Starterfeld ein Erfolg ist.

In der AK18u waren Dennis Grimm und Son Nguyen am Start. Dennis gewann im 333 und Cycle die Bronzemedaille und wurde im 363 noch Vierter. Im Doppel gewann er überraschend den Meistertitel in diese AK mit seinem Partner Fabian Kaiser, da die Favoriten Son Nguyen mit Partner Nicolas Werner (Speichersdorf) leider patzten. Sie versuchten ihren eigenen Weltrekord (6,435 sec) zu verbessern.

Son Nguyen dominierte seine AK mit den 3 Meistertiteln in den Einzeldisziplinen und war mit seinen Zeiten auch in allen 3 Stackoff-Runden der Tagesschnellsten, die er auch gewann. Mit seiner Staffel (Dennis Grimm, Fabian Kaiser, Nicolas Werner) wurde er in allen 3 Staffeldisziplinen Deutscher Meister.

Außerdem gewann er die All around Wertung des Tages und auch der Turnierserie Championsseries. Er hat damit wieder eindrucksvoll seine Position als schnellster Stacker Deutschlands unter Beweis gestellt.

Jonathan Kettler, SonNguyen, ....

Bei den Erwachsenen startete Richard Mellmer und Wolfgang Bleischwitz (TV89 Trainer) in der AK 45+. Am Samstag wurden beide mit ihrer Staffel (Ilona Reuhl, Holger Müller, Robert Sinkovic) zweimal Deutscher Meister in den Turnierstaffelwettbewerben. Diesen Erfolg konnten sie am Sonntagvormittag in der 363-Zeitstaffel mit neuer Altersklassen-Weltrekordzeit von 20,515sec wiederholen.

In den Einzeldisziplinen wurde Richard Mellmer im 363 Deutscher Meister und im 333 und Cycle Vizemeister. Bei Wolfgang Bleischwitz lief es nicht rund und reichte noch für eine Bronzemedaille im 333 und zwei vierte Plätze im 363 und Cycle. Im Doppel wurde er mit Ilona Reuhl Vizemeister.

Die Erfolge der TV89 Sport Stacker summieren sich auf 34 Medaillen, oder 20 Meistertitel und 7 Vizemeistertitel sowie 7 dritte Plätze, was bei 11 Startern ein sehr guter Schnitt ist.

Share

Bei den Sport Stackern ist immer was los – volles Programm und TOP-Leistungen! Neuer Staffel-Weltrekord mit 2 TV89-Stackern!

Am 28.3. 2014 waren die Sport Stacker des TV89, die 2013 einen Meistertitel oder eine Podiumsplatzierung bei internationalen Wettkämpfen errungen hatten, zur Sportmeister-Ehrung der Stadt Stuttgart eingeladen. Mit Urkunden geehrt und mit Wertgutscheinen der Stadt beschenkt wurden Jannis Joiko, Luis Grasser, Jan Ebert, Son Nguyen, Bien Nguyen und Wolfgang Bleischwitz.

Am 5. April waren die Sport Stacker schon wieder beim Stauferstack in Eislingen erfolgreich am Start. Die 11 Starter des TV89 Zuffenhausen holten sich in ihren Altersklassen in den Einzel-, Doppel- und Staffelwettbewerben zusammen 35 Podiumsplatzierungen (16x Gold, 11xSilber und 10xBronze ).Fabian Kaiser, Son und Bien Nguyen gewannen in ihren AKs alle Einzeldisziplinen. Nur die Master3 (AK45+) Richard Mellmer und Wolfgang Bleischwitz hatten einen schlechten Tag erwischt und gingen ohne Medaille heim.

Nach der erfolgreichen WM-Teilnahme des TV89 Sport Stacking Trainers Wolfgang Bleischwitz Ende April in Jeonju Südkorea (siehe letzter Bericht) haben die Sport Stacker über den Sommer wieder viele Veranstaltungen mit Vorführungen und Mitmachständen bereichert. Es wurden Workshops beim Sportfest der Sportschule Haigerloch und der KISS in Stgt-Wangen veranstaltet. Man war beim Fleckenfest mit einem Stand vertreten und hatte Workshops in der STB-Sportschule in Bartholomä.

Schließlich war man bei den Rope Skippern des SSV Zuffenhausen in Stammheim und beim Stuttgarter Kinder- und Jugendfestival auf dem Schlossplatz und natürlich haben die Sportstacker beim Jubi-Sportwochenende des TV89 mitgemacht. Gleich danach ging‘s für 3 Tage zum Landeskinderturnfest nach Heidenheim mit einem großen Mitmachstand, der immer gut besucht war.

Es folgten Workshops bei den STB Sommerturncamps in Bartholomä und am Saliergymansium in Waiblingen.

Am 20.9. startet dann die Vorbereitung der Wettkampfsaison mit einen Schiedsrichterschulungsturnier in Butzbach, das die WSSA-Deutschland organisiert hat. Der TV89 Zuffenhausen war mit 9 Stackern und einigen Eltern dabei und hat nun einen großen Pool an zertifizierten Sport Stacking Schiedsrichtern.

Auch in dieser Saison unterstützen uns unsere „ Hochstapler-Fahrer“ Andreas und Klaus mit ihren 7-Sitzern. So konnten die Sport –Stacker des TV89 Zuffenhausen neben den vielen Veranstaltungen auch bei allen großen Turnieren der neuen Saison an den Start gehen.

Erstes Turnier der Saison waren die offenen bayrischen Meisterschaften in Speichersdorf bei Bayreuth am 4.10.2014! Dieses sehr hochkarätig besetzte Turnier war das erste Wertungsturnier der Champions Series 2014/15. Wie in den letzten Jahren war der TV89 Zuffenhausen mit 11 Startern gut vertreten und gewohnt erfolgreich mit insgesamt 25 Medaillen (11x Gold, 8x Silber, 6x Bronze).

Son Nguyen war mit 4 Goldmedaillen der erfolgreichste TV89 Stacker an diesem Tag. Leider patzte er mit seinem Doppelpartner Nikolas Werner, sodass es im Doppel nur zu Platz 5 reichte. Insbesondere die Staffeln mit TV89-Beteiligung waren in ihren jeweiligen AKs sehr erfolgreich und holten 4x Gold und zweimal Bronze. Bei den Doppeln lief es diesmal leider nicht so gut: nur Alexandra Mellmer mit ihrer Partnerin holte Bronze und Trainer Wolfgang Bleischwitz mit seiner Partnerin Ilona Reuhl schafften den 2. Platz in ihrer AK. Auch der Sieg im Stack Out und die Tatsache, dass 3 TV89 –Stacker im Stack-Off der Tagesbesten waren, unterstreicht die Leistungsstärke der TV89 Sport Stacker. Das Catering war wieder hervorragend und man stärkte sich mit Weißwürsten und alkoholfreiem Weißbier und zum Abendessen ging es zu Monika Gosslau in den Landgasthof Imhof zum gewohnt guten Buffet.

Es folgte ein Auftritt und die Beteiligung am Roter Herbstfest am 11.10. und Werbe-Workshops an der Rosenschule in Zuffenhausen – leider mit nur geringer Resonanz im Training.

Am 25.10. war die Showgruppe zur Nacht der Sterne – einer Sportgala in Rülzheim engagiert und wurde mit großem Applaus gefeiert.

Am 26.10. sind die TV89 Stacker zur offenen Schweizer Meisterschaft in Baar in der Schweiz gestartet und haben dort ganz ordentlich abgeräumt. Die 11 Starter vom TV89 holten sich insgesamt 24 Podiumsplatzierungen (11xGold,9xSilber und 4x Bronze), sodass mancher Schweizer Meister eigentlich nur zweiter oder dritter des Turniers war. Jannis Joiko, Luis Grasser und Son Nguyen holten jeweils 2x Einzelgold und Jannis und Son auch noch mit ihren Doppeln Platz 1. Fabian Kaiser war in der Allaround-Wertung um 2 tausendstel Sekunden schneller als Son und holte sich in dieser begehrten Wertung zum ersten Mal Platz 1. Auch die beiden rein deutschen Staffeln holten sich souverän die ersten Plätze. Kim Varnju gewann im breiten Feld der 13-18 Jährigen Mädchen zweimal Bronze – im 363 patzte sie leider sonst wäre da auch noch was drin gewesen. Alexandra Mellmer holte sich im Cycle der bis 12 jährigen Mädchen und auch im Doppel mit ihrer Partnerin Lisa Ritter den zweiten Platz. Trainer Wolfgang Bleischwitz (ältester Teilnehmer) und Richard Mellmer mussten sich in der AK 19+ gegen alle Erwachsenen ab 19 Jahre beweisen und holten immerhin jeder einmal Bronze und im gemeinsamen Doppel sogar Silber. Die Teilnahme dort war für alle ein tolles Erlebnis und Son Nguyen wurde dort als schnellster Europäer sogar in der Presse erwähnt und wir waren in einem Bericht des Schweizer Fernsehen am Abend in Aktion zu sehen.

Weiter ging es mit dem Goldstadt-Stack in Pforzheim am 8.11.14, bei dem unser Neueinsteiger-Trio Daniela, Patricia und Sabrina seine ersten Wettkampferfahrungen sammeln konnte.

Trainer Wolfgang Bleischwitz und Richard Mellmer holten mit ihren Teamkollegen Ilona Reuhl, Holger Müller und Robert Sinkovic in der AK 45+ in der Zeitstaffel den ersten Platz mit neuer Weltrekordzeit von 20,748 sec, was nur 4 Hunderstel-Sekunden besser war als der bisherige WR, der 2012 beim Boffzener Wesercup aufgestellt wurde.

Die 14 TV89 Starter beim 2. Wertungsturnier der Champions-Series 2014/2015 holten sich insgesamt 31 Medaillen (17 xGold, 6x Silber und 8x Bronze). Alle TV89 Starter schafften es hier in die Finalrunden, was besonders für unsere drei Neueinsteigerinnen ein großer Erfolg war. Überragende Ergebnisse erzielten Jannis Joiko, Luis Grasser und Son Nguyen mit jeweils 3 Siegen in den drei Einzeldisziplinen. Aber auch Richard Mellmer in der AK 45-59 Jahre gewann bei seinem zweiten Turnier gleich zwei Einzel-Medaillen, nämlich Gold im 333 und Bronze im Cycle. Aber auch bei den Doppeln und Staffeln mit TV89-Beteiligung gab es jeweils 3 Mal Gold, was die Klasse der TV89 Stacker unterstreicht.

Am 10.11. trat die Showgruppe bei der Sportlerehrung der Stadt Plochingen in der dortigen Stadthalle auf.

Am 13.11. haben sich viele Zuffenhausener mit den Sport Stackern am STackUP 2014 beteiligt und so einen neuen Guinness-Weltrekord mit aufgestellt, bei dem an diesem Tag weltweit über 592.000 Personen für 30 Minuten Sport Stacking betrieben haben. Die Liste der weltweit teilnehmenden Gruppen kann man sich unter http://www.thewssa.com/stackup/2013_stackup/ im Internet anschauen. Im Jahr 2015 hoffen wir natürlich in Zuffenhausen auf eine noch größere Teilnehmerzahl als dieses Mal.

Am 22.11. wurde vom STB und dem SV Hegnach der erste STB-Cup Sport Stacking ausgerichtet. Die erfahrenen TV89 Stacker waren als Schiedsrichter und Mitorganisatoren an der Organisation und Ausrichtung beteiligt und lockerten die Mittagspause mit einem Show-wettkampf und –auftritt auf. Denn bei diesem Cup waren nur Anfänger startberechtigt, die noch bei keiner DM-teilgenommen hatten. Die 6 Mannschaften a 4 Stacker waren mit vollem Eifer dabei und es ging am Ende ganz knapp zu auf den ersten 3 Plätzen. Der STB-Cup soll auch 2015 wieder am 21. November stattfinden. Ein Ausrichter wird noch gesucht.

Am 27.11. hatten wir ein Fernsehteam vom SWR3 für Landesshau mobil bei uns im Training. Im Rahmen eines Beitrages über Zuffenhausen in der Sendung „Landesschau mobil“ soll davon am 17.1.2015 was zu sehen sein. Wir sind gespannt!

Die nächsten drei Tage waren gespickt mit Auftritten der Sport Stacking Showgruppe:

Am Freitag 28.11. abends zunächst in Waiblingen bei der Sportlerehrung, dann am Samstag bei der Jahresfeier des Radsportvereins in Rülzheim und am Sonntagnachmittag beim Internationalen Fecht-Turnier in Reutlingen. Am 29.11. vormittags waren 4 Stacker des TV89 auch noch in der Göppinger Sport Stacking Liga in Gosbach/Bad Ditzenbach am Start. Der zweite Spieltag findet am 24.1.2015 statt. Da werden dann die Neueinsteiger des TV89 versuchen den guten Tabellenplatz nach dem ersten Spieltag zu verteidigen.

Nach einer etwas ruhigeren Advents- und Weihnachtszeit, sind die TV89 Sport Stacker schon am 3.1.2015 wieder aktiv gewesen mit einem Mitmachangebot bei der STB-Turngala in der Porschearena, wo die Zuschauer mit offenem Mund gestaunt haben, in welcher Geschwindigkeit man die Becher stapeln kann.

Für die zweite Saisonhälfte im Jahr 2015 stehen folgende Turnierteilnahmen an:

  • 17.1. Sport Stackingturnier in Stockstadt/Rhein
  • 14.2. 4. Boffzener Wesercup in Boffzen bei Höxter
  • 28.2./1.3. Deutsche Meisterschaften 2015 in Butzbach in Hessen
  • 11./12.4. WM2015 in Montreal / Kanada. Es sind aktuell 6 Stacker des TV89 Zuffenhausen für das Nationalteam zur Weltmeisterschaft 2015 in Montreal / Kanada nominiert. Weitere Kandidaten müssen sich noch in den nächsten Turnieren mit guten Leistungen empfehlen.
  • 25.4.15 Stauferstack in Eislingen


Für die kostspielige WM Teilnahme suchen wir noch Sponsoren und Unterstützung. Wir können Showgruppenauftritte oder Trikotwerbung als Gegenleistung anbieten.

Und natürlich hoffen wir wieder Weltmeister-Titel für den TV89 Zuffenhausen heimbringen zu können.

Share

Am Ostersonntag startete das deutsche Sport Stacking Team mit 28 aktiven Stackern und 6 Begleitpersonen in Frankfurt zur Weltmeisterschaft 2014 nach Südkorea. Nach 10 Stunden Flug landete die Mannschaft in Seoul, wo man die ersten 4 Tage zur Akklimatisierung und zur Stadtbesichtigung nutzte. Natürlich gab es abends im Hotel auch Trainingseinheiten. Insbesondere für die Doppel und die Staffeln. Am Donnerstag 24.4. ging es mit dem Hochgeschwindigkeitszug KTX von Seoul nach Jeonju, wo am 26-/27.4. an der dortigen Universität die Wettkämpfe zur „World Sport Stacking Championship 2014“ stattfanden.

Am Donnerstag und Freitag gab es neben intensiven Trainingseinheiten, zum Teil gemeinsam mit anderen internationalen Teams, die ebenfalls im Hotel logierten, auch noch Zeit zur freien Verfügung, was zur Erkundung der Stadt Jeonju mit dem historischen Viertel „Hanok Village“ und dem Nambu Market genutzt wurde. Wie schon in Seoul wurde hier die vielfältige koreanische Küche ausgiebig genossen.

Am Freitagabend ging‘s an die Jeonju University zum „International Meet and Greet“ mit allen 18 teilnehmenden Teams aus der ganzen Welt. Neben Deutschland waren aus Europa noch England, Irland, Schweiz und Dänemark , aus Amerika, die USA, Canada und Kolumbien und dann natürlich Australien, Neuseeland, Thailand, Malaysia, Philippinen, Singapur, Taiwan, China, Japan und natürlich mit über 100 Stackern Gastgeber Südkorea am Start.

Insgesamt waren 342 Stacker am Start.

Das deutsche Team (28 Starter) war insbesondere in den Erwachsenen-Altersklassen stark vertreten und auch überaus erfolgreich, stellte aber auch eine Staffel bei 14U und hatte mit Tom Penzel einen 9 Jährigen im Team. Er wurde zusammen mi t seiner Mutter Weltmeister im Eltern/Kind-Doppel bis 10 Jahre. In seiner Altersklasse hatte er ganz schnelle Asiaten als Gegner, konnte sich aber dennoch für alle Einzelfinals qualifizieren. Er erreichte am Finalsonntag einen 7. einen 4. und 5. Platz. Nur im 333 war mit einem Dänen noch ein zweiter Europäer in dieser AK im Finale vertreten. Timo Reuhl , der seine 10te WM stackte, gewann in der AK 19+ alles was es zu gewinnen gab und war damit der erfolgreichste deutsche Teilnehmer.

Insgesamt gewannen die Deutschen Sport Stacker 23x Gold, 13x Silber und 14x Bronze und waren damit gemessen an der Teilnehmerzahl das zweiterfolgreichste Team.

Leider konnten einige leistungsdstarke deutsche Stacker vom TV89 Zuffenhausen aufgrund der anstehenden „Mittlere Reife-Prüfungen“ nicht zur WM fahren, sonst wäre die Bilanz womöglich noch besser ausgefallen.

Wolfgang Bleischwitz vom TV89 Zuffenhausen – einziger Vertreter aus dem Bereich des STB- erreichte in seiner Altersklasse 45+ in den Einzeldisziplinen einen 2., 3. und 4. Platz- Zusammen mit Ilona Reuhl aus Butzbach wurde er im Doppel und in der Zeitstaffel (Reuhl, Braunewell, Frost, Bleischwitz) Weltmeister in seiner AK. In den beiden Turnierstaffelwettbewerben schafften die Vier noch zwei zweite Plätze gegen deutlich jüngere Teams aus der AK 35+. 

Am Montag trat man dann gemeinsam mit den Australiern und einigen US-Amerikanern per Bus die Heimreise zum Flughafen Seoul-Incheon an. Dort wurde die Wartezeit nach dem Einchecken noch mit gemeinsamem Stacken verbracht bevor sich die Wege trennten und jeder seinen Rückflug antrat.

Share

SWR Landesschau Mobil

Fernsehbericht SWR Landesschau
(Unterwegs in Zuffenhausen)
17.01.2015

Aufzeichnung ansehen

Rekorde TV89

11 x Weltrekord
11 x Staffelrekord

SWR Tigerentenclub (2012)

Aufzeichnung 819 (Stacking) zusammen mit dem TV 89 Zuffenhausen

Aufzeichnung ansehen

Go to top